Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Kündigung des Mietvertrages

Durch eine Kündigung versucht eine Vertragsseite den Mietvertrag zu beenden. 

Für Wohnungsmieter und Wohnungsvermieter gilt: Die Kündigung muss schriftlich erfolgen, persönlich unterschrieben sein und die Kündigung muss bei der anderen Vertragsseite tatsächlich ankommen

Damit sind aber die Gemeinsamkeiten auch schon zu Ende. 

Welche Gründe zu einer Kündigung berechtigen, was noch erforderlich ist, damit eine Kündigung wirksam ist, zu wann eine Kündigung den Vertrag beendet, und was man dagegen tun kann, das ist für die Mieterseite und die Vermieterseite meist ganz unterschiedlich. 

Daher müssen Sie nun entscheiden, wozu Sie mehr wissen wollen: 

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie selbst kündigen wollen, sollten Sie sich frühzeitig fachkundig beraten lassen.

Erst recht sollten Sie sofort eine anwaltliche Beratung in Anspruch nehmen, wenn Sie eine Kündigung erhalten. Jeder Fehler kann hier sehr schwerwiegende Auswirkungen haben!


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: