Anzeige
Anzeige
Anzeige

                                  Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Heizkostenabrechnung prüfen - Verbrauchswerte der Nachbarn verlangen

Wenn Sie Ihre Heizkostenabrechnung prüfen wollen und dafür Einsicht in die Belege nehmen, dann sollten Sie verlangen, dass Ihnen auch alle Belege vorgelegt werden.

Heizkosten prüfen - Dazu gehören alle Verbrauchswerte für Heizung und Warmwasser

Dazu gehört, dass der Vermieter Ihnen alle Verbrauchsablesewerte für Heizung und Warmwasser des Hauses vorlegt, auch die Ihrer Nachbarn.

  • Das Landgericht Berlin (AZ 63 S 132/16) hat ausdrücklich geurteilt, dass der Mieter bei einer Abrechnung über Heizkosten und Warmwasser das Recht zur Belegeinsicht auch in die Abrechnungsunterlagen über den Verbrauch der anderen Mieter hat.

Zur Prüfung der Heizkostenabrechnung reichen die eigenen Verbrauchswerte nicht aus

Auch das weitere Argument des Vermieters, der Mieter könne doch an seinen Heizkostenverteilern in der Wohnung die seine Wohnung betreffenden Werte ablesen, ließ das Gericht nicht gelten.

  • Für die Prüfung der Abrechnung kommt es auch auf die Ablesewerte der anderen Wohnungen an.
Hinweis


Wenn bei der Einsicht Belege fehlen, beanstanden Sie das am besten bald, genau und schriftlich.

Lassen Sie sich nicht irritieren, wenn der Vermieter sich aus Datenschutzgründen weigern sollte, die Ablesewerte der Nachbarn zur Einsicht zur Verfügung zu stellen - damit hat das rechtlich gesehen nichts zu tun.


Redaktion

Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort:

Kommentare:
Zu diesem Eintrag ist noch kein Kommentar vorhanden.
Geben Sie Ihren Kommentar ab:
Name:
bitte leer lassen:
bitte nicht verändern:
Kommentar: