Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Katze beschädigt Mietwohnung - Urteile wegen Schadenersatz

Wenn sich bei der Wohnungsrückgabe herausstellt, dass Katzen Beschädigungen verursacht haben, dann müssen Mieter meist für den Schaden haften. 

Mieter muss wegen Verunreinigungen, Beschädigungen durch Katzenurin, Schadenersatz zahlen

Das Amtsgericht Bremen (Urteil vom 22.12.2014, AZ 19 C 479/13 ) entschied zu Gunsten eines Vermieters auf einen Schadenersatz in Höhe von rund 3.700 Euro.

Katzenurin hatte den Teppichboden, aber auch den darunter liegenden Dielenboden beschädigt. Das Gericht entschied, dass alle Beschädigungen, bis auf die am Teppichboden, vom Mieter zu bezahlen seien. 

  • Der Teppichboden war jedoch nur nicht vom Mieter zu bezahlen, weil er schon ein Lebensalter von mehr als 10 Jahren hatte, abgewohnt war und der Vermieter sich einen Abzug "Neu für Alt" anrechnen lassen musste. In diesem Fall musste der Vermieter, wegen der abgelaufenen wirtschaftlichen Lebensdauer des Teppichbodens, diesen auf seine Kosten erneuern lassen.  

Beschädigungen an der Mietwohnung durch Katzenhaltung

Kratzen an der Einrichtung, Tapeten, Türen und Türrahmen, zählt zum normalen, artgerechten Verhalten einer Katze. 

Hinweis

Ausnahmsweise können Schäden in der Wohnung einer normalen und gewöhnlichen Abnutzung der Wohnung zugerechnet werden, wenn die Tier- bzw. Katzenhaltung erlaubt war - die Beurteilung, ob Beschädigungen einer normalen Abnutzung der Wohnung zugerechnet werden können, dann kein Schadenersatz zu zahlen ist, ist immer eine Frage des Einzelfalls.

Katze verkratzt Treppengeländer - Vermieter bekommt Schadenersatz

Der Handlauf eines Treppengeländers hatte deutliche Kratzspuren (bis zu 2,5 mm tief). Das Amtsgericht Schöneberg (AZ 9 C 308/09) verurteilte den Mieter zu einem Schadenersatz in Höhe von rund 2.900 Euro. 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort:

Kommentare: 1
1
Jürgen Heine
schrieb am 10.03.2018 09:18
Genau deswegen gibt es eine Haftpflichtversicherung, welche Mietsachschäden
übernimmt. Siehe Artikel auf https:www.deutsche-
haftpflichtversicherung.demietsachschaeden.
Geben Sie Ihren Kommentar ab:
Name:
bitte leer lassen:
bitte nicht verändern:
Kommentar: