Mieter sollten auf Verjährungsfrist Ende 2017 achten

                                  Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Mieter sollten auf Verjährungsfrist Ende 2017 achten

Ansprüche gegen den Vermieter, die im Jahr 2014 entstanden sind, verjähren regelmäßig am 31.12.2017.

Oftmals haben Mieter Ansprüche gegen den Vermieter, die sie aber erst einmal nicht durchsetzen, weil anderes wichtiger ist oder weil man das Mietverhältnis nicht belasten möchte. 

Verjährungsfrist für Forderungen des Mieters gegenüber Vermieter

  • Wartet man aber zu lang, dann kann die Verjährung eintreten.

Verjährung von Ansprüchen häufig bereits nach drei Jahren

Ansprüche des Mieters verjähren meist nach gut drei Jahren, und zwar rechnet man vom Jahresende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist.

  • Ansprüche, die im Jahr 2014 entstanden sind, verjähren also regelmäßig am 31.12.2017.

Mieter müssen rechtzeitig vor Ablauf der Verjährung Forderungen, Ansprüche geltend machen

Hinweis


Das heißt, eine Klage oder ein Mahnantrag für solche Ansprüche muss spätestens bis zum 31.12.2017 beim Gericht eingegangen sein.

Mahnbescheid beantragen - Wie beantrage ich diesen? 

Wird die Verjährung nicht rechtzeitig gehemmt, dann braucht der Vermieter sich später nur auf die eingetretene Verjährung zu berufen - dann muss eine Klage fast immer abgewiesen werden.


Redaktion

Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort:

Kommentare:
Zu diesem Eintrag ist noch kein Kommentar vorhanden.
Geben Sie Ihren Kommentar ab:
Name:
bitte leer lassen:
bitte nicht verändern:
Kommentar: