Muster Mietaufhebungsvertrag - Empfehlung Inhalt, was überlegen?

                                  Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Muster Mietaufhebungsvertrag - Empfehlung Inhalt, was überlegen?

Von einem Mietaufhebungsvertrag spricht man, wenn Mieter und Vermieter das Mietverhältnis einvernehmlich beenden wollen und dazu vertragliche Regelungen treffen.

Mietaufhebungsvertrag - Was als Mieter überlegen, was im Vertrag berücksichtigen?

Empfehlungen für den Inhalt:
  • Wann ist das genaue Vertragsende? 
  • Wann wird die Wohnung zurückgegeben?
  • Soll vereinbart werden, dass eine Rückgabe auch noch früher möglich sein soll?
    Wie lange vorher muss dann ein früherer Auszugstermin dem Vermieter mitgeteilt werden?
  • Wann endet die Pflicht zur Mietzahlung?
  • Was passiert, wenn man als Mieter doch nicht wie vereinbart ausziehen kann?
  • Sollen Schönheitsreparaturen gemacht werden, wenn ja, welche?
  • Soll vereinbart werden, dass keine Schönheitsreparaturen ausgeführt werden?
  • Sind Mietereinbauten oder ist Einrichtung vorhanden, über die man sich einigen muss —
    was kann bleiben, was muss zurückgebaut werden?
  • Zahlt der Vermieter eine Entschädigung für verbleibende Einrichtung und Einbauten?
  • Wann wird die Kaution abgerechnet und zurückgezahlt?
  • Betriebskosten: Ist eine Regelung über eventuell später vom Vermieter abzurechnende Betriebskosten und Heizkosten erforderlich? (Betriebskostenabrechnung oder Heizkostenabrechnung
  • Ist eine Regelung für einen Ausgleich von entsprechenden (offenen) Forderungen zu treffen?
Hinweis

Das kann also ein durchaus komplexes Vertragswerk sein, so dass Sie eine fachliche Beratung in Anspruch nehmen sollten.

Mustervorlage, Vertragsentwurf Mietaufhebungsvertrag

Als registrierter Nutzer können Sie unsere Mustervorlage Mietaufhebungsvertrag herunterladen

Sie sind noch nicht registriert?

Kostenlos als Nutzer registrieren


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: