Logo

Mietvertrag mit Staffelmietvereinbarung - Was ist eine Staffelmiete?

Wenn in Ihrem Mietvertrag steht:

Die Miete beträgt ab dem 1.3.2013 € 480,00.

Ab dem 1.3.2014 beträgt sie € 500,00.

Ab dem 1.3.2015 beträgt sie € 530,00.

Ab dem 1.3.2016 beträgt sie € 560,00.

... dann ist für diesen Zeitraum eine Mietstaffelung wirksam vereinbart (wenn keine Mietpreisüberhöhung vorliegt), denn:

  • Die Vereinbarung ist schriftlich abgeschlossen;
  • die jeweilige Miete bzw. die jeweilige Erhöhung ist in einem Geldbetrag ausgewiesen
    (die Steigerung darf nicht allein als Prozentsatz ausgewiesen sein); 
  • die Miete bleibt (mindestens) ein Jahr unverändert.
Hinweis

Bei einer Staffelmiete muss der Vermieter keine schriftliche Mitteilung mehr senden, dass die Miete sich erhöht. Die Miete steigt automatisch zum festgelegten Zeitpunkt. Achten Sie unbedingt darauf, die Mietzahlung anzupassen. Es entstehen sonst Mietrückstände, die sogar zu einer Kündigung führen können!

Mietpreisbremse gilt auch für die Staffelmiete

Wenn die Landesregierung für Gebiete mit angespanntem Wohnungsmarkt angeordnet hat, dass eine Begrenzung der Miete bei der Wiedervermietung gilt, sogenannte "Mietpreisbremse", dann gilt dies auch für Staffelmietverträge,

  • wenn der Vertrag nach Inkrafttreten der Mietpreisbremsenverordnung für dieses Gebiet abgeschlossen wurde.

Staffelmiete oft mit Kündigungsverzicht verbunden

Eine Staffelmietvereinbarung wird im Mietvertrag häufig mit einem Kündigungsverzicht verbunden. Das ist zulässig, allerdings höchstens für vier Jahre. Schauen Sie bei Kündigungsverzicht.

Staffelmietvereinbarung im Mietvertrag - Mieterhöhung wegen Modernisierung nicht möglich

Ist eine Staffelmiete vereinbart, dann sind während der Laufzeit weitere Mieterhöhungen ausgeschlossen, auch Mieterhöhungen wegen Modernisierung, die während der Laufzeit der Staffelmietvereinbarung erfolgen. ist.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: