Logo

Mietminderung bei Verstopfung von Abfluss, Rohr, Toilette

Kommt es in Ihrer Wohnung zu einer Verstopfung des Abflussrohrs, der Abwasserleitung, so dass Sie Ihre Küche, das Bad und / oder die Toilette längere Zeit nicht nutzen können, dann ist eine Mietminderung möglich.

Zunächst müssen Sie Ihrem Vermieter den Mangel nachweisbar mitteilen und mit einer angemessenen Frist um die Behebung des Mangels bitten.

Wie bei einer beabsichtigten Mietminderung vorgehen?

Lesen Sie hier, wie Sie bei einer beabsichtigten Mietminderung vorgehen.

Wie hoch kann eine Mietminderung sein wegen der Verstopfung eines Rohrs, Abflusses?

Voraussetzung ist, dass Sie als Mieter nicht schuld an der Verstopfung sind. Weitere Einzelheiten dazu unter dem nachfolgenden 

Gerichte haben Mietern Mietminderungen in Höhe von bis zu 40 Prozent zugesprochen.

Es kommt immer darauf an, wie sehr sie in der Nutzung Ihrer Wohnung eingeschränkt sind, ob eine Verstopfung erhebliche Auswirkungen hat. 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: