Mietwohnung nicht nur zum Wohnen nutzen?

                                  Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Mietwohnung nicht nur zum Wohnen nutzen?

Wenn Sie Ihre Mietwohnung nicht ausschließlich zu Wohnzwecken, zum Wohnen nutzen oder zukünftig auch zu anderen Zwecken nutzen wollen, ist folgendes zu beachten:

Zuerst kommt es darauf an, um welche Nutzungsweise es geht, um

freiberufliche oder

gewerbliche oder

teilgewerbliche Nutzung. 

Sehen Sie wegen der Einzelheiten unter dem beabsichtigten Nutzungszweck (LINKS) nach.

Die Mietwohnung ohne Erlaubnis nicht nur zum Wohnen nutzen ist riskant

Allgemein gilt für eine andere Nutzung einer Wohnung als zu Wohnzwecken (z.B. berufliche Zwecke), dass dies riskant ist und das Mietverhältnis gefährden kann. Eine unzulässige oder unerlaubte Nutzung der Mietwohnung (Gewerbeausübung, beruflich arbeiten) kann den Vermieter zur Kündigung berechtigen.

Hinweis

Wenn in der Wohnung nur gewohnt wird, Sie als Mieter aber ganz oder teilweise untervermietet haben, oder untervermieten wollen, müssen Sie beachten: Für Untervermietung gelten besondere Regeln.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: