Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo
Suchergebnisse in Leitseiten und Tags
Suchergebnisse in Inhalten
Kündigung Untermietvertrag per E-Mail
Eine Kündigung des Untermietvertrages per E-Mail (eMail) ist nicht ausreichend und nicht wirksam, weil die notwendige Schriftform für die Kündigung des Untermietvertrages nicht erfüllt ist, eine E-Mail nicht Ihre persönliche Unterschrift trägt. Haben Sie als-
https%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FUntermieter%252FKuendigung%252FKuendigungsform%252FKuendigung-Untermietvertrag-per-E-Mail-E1951.htm
Schriftform - Reicht die E-mail aus?
Umgekehrt: Wenn Sie eine Erklärung des Vermieters per E-mail erhalten haben, verlassen Sie sich keinesfalls darauf, dass diese Erklärung nicht maßgeblich für Sie ist, weil sie nach dem Vertrag "in Schriftform" abgegeben werden muss. -Hinweis-Wenn es um wichtige Mitteilungen und-
http%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FAllgemeines%252FSchriftform%252FSchriftform-Reicht-die-E-mail-aus-E2462.htm
Ist die E-Mail ein Beweis für eine Zustellung?
Ist aber der ursprüngliche Text Ihrer E-Mail nicht in der Antwort-Mail enthalten, dann muss der Beweis geführt werden, dass der Empfänger nicht auf andere Weise Kenntnis von in der E-Mail beschriebenen Sachverhalten erlangt hat. Zu beachten ist auch: Eine-
http%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FZustellung%252Fe-mail%252FIst-die-E-Mail-ein-Beweis-fuer-eine-Zustellung-E2085.htm
Reicht eine Kündigung des Mietvertrages per E-Mail?
angehängt ist, und dort das Kündigungsschreiben mit eingescannter Unterschrift daraus zu ersehen ist, kann mit einer solchen E-Mail ebenfalls nicht   ordnungsgemäß rechtswirksam gekündigt werden , da die persönliche Unterschrift in der Mail fehlt. -Erst das Datum, wann die-
http%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FMieterkuendigung%252FFormelle-Regeln%252Fschriftlich%252FReicht-eine-Kuendigung-des-Mietvertrages-per-E-Mail-E1939.htm
Vielen Dank für die Registrierung!
Vielen Dank für die Registrierung!-Sie bekommen jetzt eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene Adresse. Nach Bestätigung Ihrer Anmeldung, können Sie sich mit Ihren Logindaten  hier anmelden. -Startseite
https%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FStartseite%252FVielen-Dank-fuer-die-Registrierung-E1466.htm
Vielen Dank für Ihre Registrierung als Autor
Vielen Dank für Ihre Registrierung als Autor-Sie bekommen jetzt eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene Adresse. Nachdem Sie Ihr Benutzerprofil bestätigt haben , können Sie sich mit Ihren Logindaten hier   anmelden. -Startseite
http%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FStartseite%252FVielen-Dank-fuer-Ihre-Registrierung-als-Autor-E1462.htm
Schriftform im Mietrecht
Ist nicht im Gesetz, sondern nur in einem Vertrag für bestimmte Erklärungen eine Schriftform vereinbart, kann manchmal auch eine e-mail ausreichend sein. Dies wäre in solchen Fällen zu prüfen. -Schriftformerfordernis beim Abschluss eines Mietvertrags-Mietverträge haben grundsätzlich-
https%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FAllgemeines%252FSchriftform%252FSchriftform-im-Mietrecht-E1787.htm
Textform im Mietrecht
- die e-Mail-- die SMS. -Beispiele für die Einhaltung der Textform, wenn der Mieter schreibt-Die Textform ist ausreichend bei: -Ankündigung der Aufrechnung der Miete -Ankündigung zur Zurückbehaltung der Miete. -Beispiele für Erklärungen in Textform des Vermieters-Auf Vermieterseite-
http%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FAllgemeines%252FTextform%252FTextform-im-Mietrecht-E1813.htm
Heizkostenabrechnung - wann endet die Einwendungsfrist?
- -Es würde also auch eine e-mail ausreichen, wenn Sie die ausdrückliche Bestätigung (z.B. per Rückmail)  von der Vermieterseite erhalten, dass Ihre mail dort angekommen ist. Auch ein Telefax reicht normalerweise aus, wenn Sie ein Empfangsprotokoll erhalten. - -Einwendungsfrist
http%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252Fwarme-Betriebskosten%252FWiderspruch%252FEinwendungsfrist%252FHeizkostenabrechnung-wann-endet-die-Einwendungsfrist-E1270.htm
Dokumente sicher zustellen als Mieter
Darauf zu vertrauen, dass ein Brief, Fax oder E-Mail den Empfänger erreicht und durch den fehlenden Rückläufer der Zugang nachgewiesen werden kann, ist hingegen äußerst unsicher. Die Beweislast für den Zugang liegt beim Absender. Einschreiben/Einschreiben-Rückschein: Häufig herrscht-
http%253A%252F%252Fwww.promietrecht.de%252FZustellung%252FDokumente-sicher-zustellen-als-Mieter-E2422.htm
 weitere