Logo

Suche im Portal nach Ergebnissen

Wie die Suche nutzen?

  • Vermeiden Sie längere Sätze, Fragen -
    führt oft zu nicht richtigen Treffern in den Suchergebnissen.
  • Geben Sie nur ein paar Schlagworte in die Suche ein,
  • vermeiden Sie die Suchbegriffe: Mieter, Mietwohnung, Vermieter, Mietrecht.
    Diese Schlagworte sind überflüssig, können zu nicht relevanten Suchergebnissen führen,

  • vermeiden Sie Schreibfehler:
    Auch Umlaute ä, ö, ü nicht umwandeln in ae, oe, ue
    (Groß- und Kleinschreibung muss nicht unterschieden werden)
  • vermeiden Sie Satzzeichen, z.B.:
    ;    :    -   /  .  ,  (  )  "  *  ?  !
  • Klick auf die Lupe oder Return-Taste - Suche beginnt.
Hinweis


Beispiele für ungünstige Suchanfragen

ausgeblichenes laminat kaution miete
Das Aufzählen zu vieler im Zusammenhang mit dem Problem stehenden Schlagwörtern führt zu keinen richtigen Treffern.
Schwerpunkt der Suche ist ein Farbunterschied, Ausbleichung am Bodenbelag:
- allgemeiner die Suchanfrage stellen, z.B:

Bodenbelag ausgeblichen  eingeben und die Suche führt zum Ziel.

Oder:

müssen mieter austausch von defekten rauchmeldern bezahlen

führt zu keinen richtigen Treffern.

Eingabe: Defekte Rauchmelder führt zum Ergebnis.

Oder:

kündigungszugang beim Vermieter

Kündigungszugang als Schlagwort reicht aus

  • Zeigt das Suchergebnis zu Ihrer Suchanfrage keine richtigen Treffer, so versuchen Sie die Sucheingabe anders zu formulieren.
  • Kommt auch dann kein Ergebnis zur Anfrage, dann wurde das Thema noch nicht behandelt.
    Schreiben Sie uns bitte, welches Thema Sie suchten: redaktion(at)proMietrecht.de*


Aus dem angezeigten Suchergebnis haben Sie einen Beitrag aufgerufen
​​​​​​​

Am Ende eines Artikels können Sie über die Auswahl, Anklicken eines TAGS nur Suchergebnisse zum gewählten Stichwort erhalten.
Zusätzlich können Sie eine größere Suchergebnisliste auch nach Schlagworten filtern (durch Anwahl schließen Sie das Stichwort aus), und Sie erhalten nur noch Beiträge als Treffer, die Ihre gewählten Schlagworte enthalten.

Warum sind auf den Seiten selten Urteile genannt, zitiert?

Jede Gerichtsentscheidung betrifft einen ganz konkreten Einzelfall.
Das gilt selbst für Grundsatzentscheidungen des Bundesgerichtshofs. Um Missverständnisse zu vermeiden, verzichten wir daher auf die Nennung von Urteilen, da ein konkreter Einzelfall nur ganz selten mit einem zitierten Urteil übereinstimmt.

In unserem BLOG 

werden oft Urteile besprochen, Aktenzeichen zitiert.

Besprochene Urteile finden Sie z.B., wenn Sie in das Suchfeld eingeben:

Urteil Lärm

Das Suchergebnis enthält von der Redaktion besprochene Urteile zum Thema.

Haben Sie weitere Fragen an proMietrecht?

eMail an:

faq(at)promietrecht.de*

Sie vermissen ein Thema, schreiben Sie uns:  

redaktion(at)promietrecht.de*


*(at) steht für @


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: