Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Umzugskosten - Mieter können mit einem Umzug Steuern sparen

Wenn aus beruflichen Gründen ein Umzug erforderlich wird, dann können damit in Zusammenhang stehende Kosten in der Steuererklärung steuermindernd angesetzt werden.

Tipp

Als beruflicher Grund gilt z.B. auch, wenn sich durch einen Umzug der Arbeitsweg für die Hin- und Rückfahrt um mehr als 1 Stunde verkürzt.

Mit welchen Kosten eines Umzugs kann man als Mieter Steuern sparen?

In Frage kommen Einzelnachweise für die folgenden Kosten, z.B.:

  • Reisekosten für die Wohnungssuche am neuen Arbeitsort (30 Cent/km)
  • Übernachtungskosten für die Wohnungssuche
  • Maklergebühren, die für die Suche einer Mietwohnung entstehen
  • Doppelte Mietzahlungen von bis zu 6 Monaten
  • Drei Monatsmieten für die neue Wohnung, die noch nicht bezogen werden kann
  • Transportkosten, Speditionskosten
  • Kosten für eine erforderliche Möbeleinlagerung
  • Reparaturen, Neuanschaffungen wegen Transportschäden (beschädigtes Umzugsgut)
  • Kosten für die Neuanschaffung eines Herdes (Höchstbetrag begrenzt)
  • Eigene Fahrtkosten am Umzugstag
  • Kosten für Nachhilfeunterricht Kinder, wenn Lehrstoff nachzuholen ist (Höchstbetrag begrenzt).
    Der Höchstbetrag, der für die Anerkennung umzugsbedingter Unterrichtskosten für ein Kind nach § 9 Absatz 2 BUKG maßgebend ist, beträgt bei Beendigung des Umzugs ab
    • 1. März 2018 1.984 Euro;
    • 1. April 2019 2.045 Euro;
    • 1. März 2020 2.066 Euro.
Hinweis

Vorstehende Auflistung ist nicht vollständig - wenn weitere Kosten angesetzt werden sollen, so sollten Sie sich steuerlich beraten lassen.

In der Steuererklärung Pauschalbeträge für sonstige Kosten des Umzugs ansetzen

Zur Vereinfachung der Steuererklärung können neben Einzelnachweisen für die vorstehenden Kostenpositionen auch Pauschalbeträge für sonstige Umzugskosten in der Steuererklärung angesetzt werden, damit man nicht sämtliche Kosten mit Einzelbelegen nachweisen muss.  

Sonstige Umzugskosten sind z.B.:

  • Renovierungskosten der alten Wohnung
  • Kosten für das Ändern von Einrichtung (z.B. auch Einbau der alten Küche) 
  • Kosten für das Ummelden, auch PKW
  • Änderung und Einrichtung für Telefon, Internet

Höhe der steuerlichen Pauschalbeträge bei einem Umzug

Ende des Umzugs 

Verheiratete, Lebenspartner oder Gleichgestellte

 Ledige Zuschlag für jede weitere Person im Haushalt
ab 1. Februar 2017 1.528 € 764 € 

337 €

ab 1. März 2018 1.573 € 787 € 347 €
ab 1. April 2019 1.622 € 811 € 357 €
ab 1. März 2020 1.639 € 820 € 361 €

Die Pauschalen werden in der Regel jährlich angepasst.

Umzug - Mit haushaltsnahen Dienstleistungen, Handwerkerleistungen Steuern sparen

Entstehen im Zusammenhang mit einem Umzug sogenannte "Haushaltsnahe Dienstleistungen": 
Mit haushaltsnahen Dienstleistungen als Mieter Steuer sparen und Kosten für Handwerkerleistungen: 
Mit Handwerkerleistungen als Mieter Steuern sparen,
so können auch diese Kosten in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Mit einem privaten Umzug kann man als Mieter auch immer Steuern sparen

  • Mit haushaltsnahen Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen kann man immer Steuern sparen, auch dann, wenn es sich um einen privaten Umzug handelt, da ja auch in diesem Fall steuerlich berücksichtigungsfähige Rechnungen über Handwerkerleistungen, haushaltsnahe Dienstleistungen entstehen.
Hinweis


Das Steuerrecht ist kompliziert! Lassen Sie sich ggf. steuerlich beraten!

Tipp

Hier finden Sie eine Übersicht über haushaltsnahe Dienstleistungen, Handwerkerleistungen:

Tabelle für Mieter - Steuern sparen mit Leistungen nach § 35 a EStG  


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: