Logo

Fußballeuropameisterschaft - Was ist als Dekoration auf Balkonen erlaubt?

Für viele eine Freude, für andere ein Ärgernis, wenn der Balkon, die Fassade eines Hauses anlässlich der Fußballeuropameisterschaft bunt und auffällig geschmückt werden. Nicht selten werden Flaggen, Lichterketten u.a. für eine Dekoration eingesetzt. 

Eine einfache Regel hilft: Alles was andere stören kann, sollte besser vermieden werden, und man sollte es mit dem Dekorieren nicht übertreiben. Eine große Flagge, die über der Balkonbrüstung hängt und dem Nachbarn darunter die Wohnung verdunkelt, ist nicht erlaubt. Eine Lichterkette, die die ganze Nacht leuchtet, andere dadurch stört, ebenfalls nicht. Vorsichtshalber sollte daher ab 22.00 Uhr die Lichtdekoration immer ausgeschaltet werden. 

  • Wichtig: Der Vermieter darf das Entfernen störender Fan-Dekorationen verlangen. 

Dekorationen müssen gegen Wind geschützt werden

Es ist nicht einfach, Dekos auf Balkonen oder an Fassaden gegen Sturm, Windböen zu sichern. 

Das Sichern zur Vermeidung einer Unfallgefahr ist aber für manche Dekorationen notwendig. 

Wer meint, da könne man doch einfach mal bohren und mit Dübeln und Schrauben z.B. eine Flagge straff spannen und gegen Wind sichern, irrt. Solche Verankerungen können Schäden verursachen, da über Bohrlöcher Feuchtigkeit in Balkone, Fassaden eindringen kann. 

Der Vermieter darf in solchen Fällen eine Abmahnung schicken, die Beseitigung und die schnelle Wiederherstellung des ursprünglichen ordnungsgemäßen Zustands verlangen. Kommt man der Aufforderung nicht nach, dann ist man als Mieter nicht nur schadenersatzpflichtig: Der Vermieter kann in solchen Fällen sogar den Mietvertrag kündigen. 

Fußballeuropameisterschaft - Was anderen als Dekoration erlaubt wird, darf man selbst auch

Was für Fans wichtig ist: Wurde der Vermieter wegen einer Dekoration gefragt und hat er einem Mieter das Aufhängen einer Deutschlandflagge erlaubt, dann kann er z.B. einem anderen Mieter das Aufhängen der Flagge Spaniens nicht verbieten, wenn keine besonderen Gründe dafür vorliegen. 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: