Logo

Rauchmelder Mietwohnung - Pflicht zur Installation durch Vermieter

Wenn der Vermieter seiner Pflicht nicht nachkommt, Rauchmelder einzubauen, dann kann ggf. die Installation durchgesetzt werden. 

Rauchmelder in Mietwohnungen - gesetzliche Vorschriften

Viele Landesbauordnungen schreiben den Einbau von Rauchmeldern vor, bzw. es bestehen Übergangsfristen für das Installieren.

  • Hält sich Ihr Vermieter nicht daran, dann können Sie Ihren Vermieter auffordern, die gesetzliche Pflicht zum Anbringen zu erfüllen.

Um Leben zu schützen, und auch im Brandfall eventuell den Versicherungs­schutz der Gebäudeversicherung nicht zu gefährden, sollten Vermieter ihrer Pflicht zur Installation von Rauchmeldern nachkommen.

Übersicht - Bis wann müssen Rauchmelder in Mietwohnungen installiert sein?

Wie das Anbringen von Rauchmeldern gegenüber dem Vermieter durchsetzen?

Eine Information gegenüber der zuständigen Baubehörde, dass ein Vermieter seiner Installationspflicht nicht nachkommt, kann helfen.

Wenn der Vermieter keine Rauchmelder installiert hat, dazu aber gesetzlich verpflichtet ist:

Schreiben Sie Ihrem Vermieter, fordern Sie ihn nachweisbar und mit Fristsetzung auf, Rauchmelder in Ihrer Wohnung zu installieren: 
Mängelbeseitigung - Dem Vermieter immer eine Frist setzen.

Hinweis


Für die Kosten der Installation kann der Vermieter eine Mieterhöhung verlangen: 
Rauchmelder - Der Einbau ist eine Modernisierungsmaßnahme 

Wegen der geringen Mieterhöhung verzichten viele Vermieter auf die Umlage der Kosten als Mieterhöhung.

Lesetipps zum Thema



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: