Logo

Vorkaufsrecht als Mieter bei Verkauf der Wohnung wahrnehmen

Wenn Sie als Mieter in einer Eigentumswohnung wohnen, und diese verkauft wird, haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen ein Vorkaufsrecht. Das bedeutet, dass Sie in dem Fall des Verkaufs der Wohnung durch eine schriftliche Erkl├Ąrung in den geschlossenen Kaufvertrag auf K├Ąuferseite eintreten, sozusagen selbst kaufen k├Ânnen.

Die Aus├╝bung des Vorkaufsrechts hat zwei Voraussetzungen

  • Die Umwandlung von ungeteiltem Grundst├╝ckseigentum in Wohnungseigentum darf erst nach Ihrem Mietvertragsabschluss erfolgt sein.
  • Die Wohnung darf seither nicht schon einmal verkauft worden sein.

├ťber beides erhalten Sie pr├Ązise Auskunft beim Grundbuch, unter Umst├Ąnden auch beim Bauaufsichtsamt oder Katasteramt.

Kein Vorkaufsrecht f├╝r Mieter, wenn Eigentumswohnung an Familienangeh├Ârigen geht

Ein Vorkaufsrecht besteht allerdings nicht, wenn der Vermieter/Eigent├╝mer die Eigentumswohnung an einen Familienangeh├Ârigen verkauft oder verschenken will.

Vorkaufsrecht - Als Mieter das Vorkaufsrecht wahrnehmen

Die Anforderungen sind nicht sehr hoch. 

Was folgt aus der Aus├╝bung des Vorkaufsrechts als Mieter ?

Haben Sie mit der Aus├╝bung des Vorkaufsrechts Erfolg, dann werden Sie Eigent├╝mer der selbst bewohnten Wohnung. 

Das Vorkaufsrecht des Mieters wird verletzt - Schadenersatz

Auch wenn Ihre Vorkaufsrechtserkl├Ąrung formgerecht, rechtzeitig und nachweisbar bei der Gegenseite eingeht, verhindert das rechtlich nicht, dass ein K├Ąufer ins Grundbuch eingetragen wird. 

In manchen F├Ąllen kann dagegen ein Antrag auf einstweilige Verf├╝gung helfen. 

  • Wird der K├Ąufer im Grundbuch eingetragen, obwohl Sie Ihr Vorkaufsrecht ausge├╝bt haben, k├Ânnen Sie einen Anspruch auf Schadenersatz haben.
    Voraussetzung ist allerdings, dass Sie ├╝berhaupt wirtschaftlich in der Lage gewesen w├Ąren, anstelle des K├Ąufers in den Kaufvertrag einzutreten.


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: