Logo

Heizungsausfall in der Wohnung - Notdienst holen, beauftragen?

Ärgerlich, wenn die Heizung ausgefallen ist, ganz kurzfristig keine Reparatur erfolgt und die Räume auskühlen.

Was tun, eine Reparatur selbst beauftragen? 

Heizungsausfall in der Mietwohnung ist kein Notfall

Die meisten Gerichte sehen einen Heizungsausfall nicht als Notfall, der den Mieter zu der Beauftragung einer Reparatur berechtigt, auch wenn dieser am Wochenende passiert, der Vermieter bzw. die Verwaltung nicht gleich zu erreichen ist.

Beauftragung eines Notdienstes wegen Heizungsausfall am Wochenende

Heizung funktioniert nicht, kaputt - Mangel dem Vermieter mitteilen, Reparatur fordern

Immer ist dem Vermieter die Gelegenheit zu geben, dass dieser einen Mangel nach seiner Wahl beseitigt, eine Reparatur in Auftrag gibt.

Hierzu muss er aufgefordert werden und ihm sollte für die Beseitigung des Mangels eine angemessene Frist eingeräumt werden.

3-4 Werktage haben sich als angemessene Frist herausgebildet: 
Mängelbeseitigung - Dem Vermieter immer eine Frist setzen 

Hinweis


Wird der Mangel nicht innerhalb einer angemessenen Frist beseitigt, so befindet sich der Vermieter in Verzug: Wann ist Vermieter in Verzug? 

In solchen Fällen kann dann eine Ersatzvornahme des Mieters in Frage kommen, auch eine Instandsetzungsklage: 

Instandsetzung gegen Vermieter einklagen  

Heizungsausfall - Radiator kaufen, muss der Vermieter die Kosten bezahlen?

Einen Anspruch auf Kostenerstattung für die Anschaffung eines Radiators haben Sie nur dann, wenn Sie den Vermieter nachweisbar (möglichst schriftlich) mit kurzer Fristsetzung aufgefordert haben, für eine Beheizung zu sorgen, und angekündigt haben, dass Sie sonst im Wege der Ersatzvornahme ein Heizgerät anschaffen und in Betrieb nehmen. 

Wenn der Vermieter den Kaufpreis erstattet, werden Sie ihm die Radiatoren übergeben müssen.



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: