Logo

Einbauküche hat Lackschäden - Vermieter fordert Schadenersatz

Bei Schäden an einer mitvermieteten Einbauküche kann der Vermieter nicht immer Schadenersatz vom Mieter verlangen.

Kleine Lackschäden, Lackabsplitterungen an einer Einbauküche - Vermieter will Schadenersatz

Im Zuge der Wohnungsrückgabe wurde festgestellt, dass kleinere Lackabspiltterungen an diversen Stellen der Küche vorhanden waren.
Entstanden waren diese im täglichen Gebrauch, z.B. beim Einräumen, Abstellen von Geschirr.

  • Die Mieter waren mit der Schadenersatzforderung ihres Vermieters nicht einverstanden, es kam zum Streit vor Gericht. 

Ein Gutachter stellte fest, dass die lackierten Oberflächen der Küche besonders empfindlich seien, im Rahmen der täglichen Nutzung könnten solche Beschädigungen praktisch nicht vermieden werden.

Das Gericht bestätigte, dass Mieter grundsätzlich für Schäden aufkommen müssten, die von ihnen verursacht werden.

  • Das gelte aber nicht, wenn durch einen normalen vertragsgemäßen Gebrauch, eine übliche Nutzung, Schäden entstehen, die nicht zu vermeiden seien. 

Der Vermieter konnte daher seine Schadenersatzforderung nicht durchsetzen. 
Urteil Amtsgericht Homburg, vom 9. August 2018, Az. 9 C 273/16



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: