Logo

Keine Wohnungsrückgabe - Vermieter behauptet Mängel an Wohnung

Vermieter macht keine Wohnungsrückgabe: 

  • Wenn ein Termin für die Wohnungsrückgabe bei Mietvertragsende vom Vermieter nicht eingehalten wird, oder der Vermieter aus irgendwelchen anderen Gründen keine Wohnungsrückgabe durchführt, dann kann dies zum Vorteil für Mieter werden.

Wohnungsrückgabe - Wohnungsübergabeprotokoll liegt vor, kein Protokoll zum Auszug

Ein Vermieter hatte zu Beginn des Mietverhältnisses die Wohnung erst übergeben, nachdem ein genaues Wohnungsübergabeprotokoll erstellt wurde.

Am Ende des Mietvertrags hielt sich der Vermieter nicht an den fest vereinbarten Termin zur Rückgabe der Wohnung. Er fehlte unentschuldigt. 

Daraufhin wurde die Schlüsselübergabe durch den Mieter einfach mit einem Einwurf der Schlüssel in den Briefkasten des Vermieters erledigt. 

Hinweis


Es ist grundsätzlich riskant, die Wohnungsschlüssel einfach in den Briefkasten des Vermieters einzuwerfen oder gar beim Hauswart abzugeben: 
Wohnungsrückgabe - Schlüssel beim Hauswart abgeben ist riskant 

Vermieter behauptet angebliche Mängel - es fand aber keine Rückgabe der Wohnung statt

Im Besitz der Schlüssel nahm der Vermieter eine Wohnungsbesichtigung vor und stellte Mängel fest, die von den Mietern bestritten wurden. 

  • Die angeblich vorhandenen Mängel veranlassten den Vermieter, die von den Mietern geleistete Kaution nicht zurückzuzahlen.
  • Deshalb klagten die Mieter vor Gericht auf die Rückzahlung ihrer Mietsicherheit.

Keine ordnungsgemäße Rückgabe der Wohnung - Verschulden des Vermieters

Das Amtsgericht Donaueschingen (AZ: 2 C 65/15) entschied: Da es der Vermieter beim Einzug sehr genau genommen hatte, auf einem Wohnungsübergabeprotokoll bestand, die Unterzeichnung des Mietvertrages von der Zahlung der Kaution abhängig machte, muss er beim Auszug, Wohnungsrückgabe den gleichen Maßstab, Sorgfältigkeit, wie bei der Wohnungsübergabe anlegen.

Kaution ist zurückzuzahlen - behauptete Mängel, Zustand der Wohnung nicht aufzuklären

Das Nichterscheinen des Vermieters zum vereinbarten Termin habe aber dazu geführt, dass der Zustand der Wohnung nicht geklärt, auch nicht durch ein Rückgabeprotokoll dokumentiert werden konnte: 
Wohnung zurückgeben - Wohnungsübergabeprotokoll sinnvoll 

  • Das Gericht entschied, dass der Vermieter die Kaution nicht einbehalten darf - der Vermieter durfte die Kaution, immerhin fast 1.300 Euro, nicht mit angeblich vorhandenen Mängeln verrechnen.

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: