Logo

Mietrecht Blog - pro Mietrecht - Infos im Interesse der Mieter - Urteile

Der BLOG bietet zur Zeit auf ├╝ber 400 Beitr├Ągen

Wichtiges, aktuelle Informationen im Interesse der Mieter.

Neues zum Mietrecht, Urteile zum Mietrecht.


Mehr zu einem mietrechtlichen Thema erfahren 

Zu einem im Blog behandelten Thema sind oft Inhalte im Portal vorhanden. Nutzen Sie die

  •  "SUCHE" im Portal ├╝ber das Suchfenster.
Fotolia_67664054_S

Eine Empfehlung, zum Auffinden der besten Suchergebnisse, wie man die SUCHE f├╝r Treffer nutzt, finden Sie hier: FAQ zur Suche im Portal nach Ergebnissen 


JAN
8
Jobcenter, Verpflichtungserkl├Ąrung, Mietschulden
von m├╝nch
Wenn das JobCenter Mietr├╝ckst├Ąnde ├╝bernimmt, um die K├╝ndigung, den Verlust der Wohnung abzuwenden, dann muss die Verpflichtungserkl├Ąrung gegen├╝ber dem Vermieter abgegeben werden. Eine Erkl├Ąrung allein gegen├╝ber dem Mieter reicht nicht.Verpflichtungserkl├Ąrung des JobCenters bei K├╝ndigung wegen MietschuldenBei erheblichen Mietr├╝ckst├Ąnden kann der Vermieter den Mietvertrag mit einer Frist k├╝ndigen, oder sogar fristlos k├╝ndigen. Nach dem Gesetz soll die K├╝ndigung unwirksam werden, wenn der Mieter innerhalb von zwei Monaten nach Zustellung der R├Ąumungsklage alle R├╝ckst├Ąnde bezahlt. Es reicht auch, ...
DEZ
27
Pflanzen, Treppenhaus, Flur, ├ťberwintern
von m├╝nch
H├Ąufig anzutreffen - Mieter stellen ihre nicht winterfesten Balkonpflanzen auf den Boden im Treppenhaus, vor die Fenster. manchmal sogar nicht nur Blument├Âpfe, sondern Pflanzenk├╝bel. Um es gleich vorweg zu sagen: Dies ist ohne Genehmigung des Vermieters nicht zul├Ąssig. HinweisSelbst wenn der Vermieter ├╝ber viele Jahre das ├ťberwintern von nicht winterfesten Balkonpflanzen im Flur vor der Wohnung oder im Treppenhaus hingenommen hat, so kann er jederzeit Mieter auffordern, dass die Pflanzen zu entfernen sind. Es gibt kein Gewohnheitsrecht, aus dem eine Erlaubnis abgeleitet werden kann - die Pflanzen ...
DEZ
19
Wildschweine, Grundst├╝ck
von Tietzsch
In der N├Ąhe zum Wald gelegene Grundst├╝cke sind ├Âfter durch Wildschweine betroffen - dies m├╝ssen Mieter nicht hinnehmen. HinweisWildschweine durch F├╝tterung anzulocken, ist immer zu unterlassen. Wer diese Tiere f├╝ttert, verursacht eine Gefahr f├╝r sich selbst und andere. Das kann zur K├╝ndigung des Mietvertrags f├╝hren!Vermieter muss das Eindringen von Wildschweinen auf ein Grundst├╝ck verhindernVermieter m├╝ssen Mieter davor sch├╝tzen, dass Wildschweine auf ein Grundst├╝ck gelangen k├Ânnen. Das Landgericht Berlin, AZ: 67 S 65/14 urteilte in einem Fall, in dem ein Mieter einer im Erdgeschoss gelegenen ...
DEZ
17
Stromversorgung, Allgemeinstrom, Betriebskosten
von m├╝nch
Vermieter muss daf├╝r sorgen, dass Allgemeinstrom separat erfasst und abgerechnet wird. Das entschied das Amtsgericht Erding.Ein Vermieter eines Dreifamilienhauses hatte den f├╝r Treppenhaus und Heizungsanlage ben├Âtigten Strom nicht separat erfasst, sondern diese waren in der Stromrechnung einer Mietpartei enthalten. Erst nach entsprechendem Urteil hatte der Vermieter dem Mieter die Kosten f├╝r Allgemeinstrom erstattet.Weil der Vermieter sich danach weigerte, f├╝r die Stromversorgung getrennte Stromkreise herzustellen, kam es zu einem neuen Prozess.Vermieter muss getrennte Stromkreise f├╝r Allgemeinstrom ...
DEZ
6
Schimmel, Bildung, Mietminderung
von m├╝nch
W├Ąrmebr├╝cken an Au├čenw├Ąnden, und ein damit gegebenes Risiko einer Schimmelbildung in der Wohnung, berechtigt in manchen F├Ąllen nicht zu einer Mietminderung. Dies entschied der Bundesgerichtshof am 12.11.2018, Az. VIII ZR 271/17 und VIII ZR 67/18.Mietminderung - Gefahr einer Schimmelbildung kein Grund f├╝r MietminderungAuch wenn aufgrund von W├Ąrmebr├╝cken die Schimmelbildung in der kalten Jahreszeit droht, so ist dies kein "Sachmangel". Die Wohnungen, um die es ging, waren 1968 und 1971 errichtet worden.In den Vorinstanzen konnten sich die Mieter mit ihren geltend gemachten Anspr├╝chen noch durchsetzen ...
zur├╝ck  First ... 1 ... 9  10  11  12  13 ... 21 ... 36 ... Last  weiter