Logo

Genossenschaft kann den Nutzungsvertrag kündigen

Wenn Ihre Wohnung einer Genossenschaft gehört, gilt für die Wohnung das Wohnungsmietrecht. 

  • Die Genossenschaft kann den Mietvertrag oder Nutzungsvertrag grundsätzlich in gleicher Weise und grundsätzlich unter den gleichen Voraussetzungen kündigen,  wie jeder andere Vermieter.

Allerdings ist eine Kündigung wegen Eigenbedarf ausgeschlossen, weil eine Genossenschaft selbst nicht "wohnen" kann.

Kündigung des Nutzungsverhältnisses, Mietverhältnisses durch Genossenschaft

Zu einer Kündigung kommt es somit bei Genossenschaftsmitgliedern meist nur, wenn diese ihre Vertragspflichten verletzen. dann kann - wie bei anderen Wohnungsmietverträgen auch - eine ordentliche Kündigung oder auch eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden.

Hinweis


Ist der Nutzer nicht Genossenschaftsmitglied - z.B. weil der Nutzungsvertrag vom Genossenschaftsmitglied übernommen wurde, oder weil der Mieter aus der Genossenschaft ausgeschlossen wurde oder selbst gekündigt hat - , kann es für die Genossenschaft leichter sein, den Mietvertrag zu kündigen.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: