Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Mietaufhebungsvertrag - Mündlicher Abschluss ist möglich

Eine mündlich geschlossene Vereinbarung, dass die Wohnung zu einem bestimmten Zeitpunkt vom Mieter an den Vermieter zurückgegeben wird (Mietaufhebungsvertrag), ist wirksam.

Zwischen Vermieter und Mieter kann es zu Verhandlungen darüber kommen, dass die Wohnung zurückgegeben, der Mietvertrag beendet wird, z.B. weil der Vermieter meint, er habe ein Kündigungsrecht, oder weil umfangreiche Modernisierungsarbeiten bevorstehen, oder weil die Mieter die Wohnung aus anderen Gründen aufgeben wollen.

Vorsicht bei Verhandlungen über Rückgabe der Wohnung, Mietaufhebungsvertrag

Für jede Kündigung des Wohnungsmietvertrags verlangt das Gesetz, dass sie schriftlich abgegeben wird und dem Vertragspartner zugeht.
Dadurch soll gesichert werden, dass derjenige, der die Kündigung abgibt, sich das vorher gut überlegt, und es muss im Streitfall nachgewiesen werden, dass die Kündigung den Empfänger auch erreicht hat.

  • Wird mündlich über eine Beendigung des Mietvertrags verhandelt, dann gilt das alles nicht:
    Ein Mietaufhebungsvertrag kann auch mündlich geschlossen werden.

Deshalb ist bei solchen Verhandlungen äußerste Vorsicht zu empfehlen.

Gespräch über Aufhebung Mietvertrag - Vertragsbeendigung mündlich vereinbart?

Der Inhalt solcher Vereinbarungen kann nachher nur durch Zeugenbeweis belegt werden.

Die Mieterseite sollte daher in ein solches Gespräch immer mit einem Zeugen gehen.

  • Der Zeuge des Mieters muss sehr aufmerksam sein, gut aufpassen, was gesagt wird.
  • Es ist sehr zu empfehlen,  dass der Zeuge / die Zeugin nach dem Gespräch aufschreibt, was er / sie gehört hat, denn dann kann man sich auch noch weit später - wenn womöglich Zeugen von einem Richter angehört werden - besser erinnern.
Hinweis

Es kommt darauf an, ob sich die Vertragsparteien wirklich darüber einig sind, den Mietvertrag zu beenden, zu welchem Zeitpunkt der Mietvertrag enden soll, und welche weiteren Regelungen für die Rückgabe der Wohnung getroffen werden.

Abschluss einer Mietaufhebungsvereinbarung gut überlegen, Zeit verlangen

Wenn Sie als Mieterin oder Mieter nicht absolut sicher sind, dass eine solche feste Vereinbarung mit genau diesem Inhalt geschlossen werden soll, dann sagen Sie zum Vermieter oder Verwalter, dass Sie nun die Möglichkeit verstanden haben, dass Sie darüber aber noch ein paar Tage nachdenken wollen.

  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.
    Bestehen Sie darauf, dass Ihnen erst einmal der Text der möglichen Vereinbarung vorgelegt wird, und dann eine schriftliche Vereinbarung geschlossen wird.

Wenn Sie sich doch mündlich auf eine Mietaufhebung eingelassen haben, und kurz darauf Zweifel bekommen, ob das so richtig ist, sollten Sie

Hinweis


Lassen Sie sich am besten schon vor einer solchen Verhandlung fachkundig beraten, wie Ihre rechtliche Situation aussieht, auf welche Punkte bei einer Vereinbarung besonders geachtet werden soll. Nehmen Sie auch nach einer solchen Verhandlung Beratung in Anspruch, möglichst bevor die endgültige Vereinbarung geschlossen wird.


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: