Logo

Mietermodernisierung - Mieter will Ausstattung Wohnung verbessern

Grundsätzlich haben Sie keinen Anspruch gegen Vermieter, dass diese Ihre Wohnung modernisieren.  Sie müssen sich normalerweise mit dem Ausstattungszustand zufrieden geben, mit dem Ihnen die Wohnung vermietet worden ist.

Wenn Ihr Vermieter keine Wohnungsmodernisierung durchführen will — vielleicht weil er den Aufwand scheut —  Sie selbst aber Zeit, Lust und Geld dazu haben, können Sie Ihrem Vermieter vorschlagen, dass Sie selbst eine Modernisierung vornehmen wollen, z.B. ein neues Bad einbauen.  

Mietermodernisierung dem Vermieter vorschlagen, die Ausstattung der Wohnung verbessern

Der Grundgedanke dabei ist, dass die Mieter bestimmte Arbeiten — z.B. den Einbau einer Etagenheizung, eines Badezimmers, das Abziehen von Fußbodendielen, das Verlegen von Laminat oder Parkett — vollständig selbst organisieren und finanzieren. 

Manchmal gibt es sogar besondere Förderprogramme für Mietermodernisierung, mancher Vermieter gewährt auch einen Zuschuss, will dann aber vielleicht auch eine Modernisierungsmieterhöhung.

Als Mieter selbst die Wohnung modernisieren bietet Vorteile

Sie haben bei einer Mietermodernisierung den Vorteil, nicht nur die Arbeiten nach dem eigenen Geschmack ausführen zu können,

  • sondern dass die neuen Ausstattungsmerkmale bei Mieterhöhungen nicht berücksichtigt werden dürfen.

Für den Vermieter kann es ein Vorteil sein, Sie als Mieter in der Wohnung zu behalten.

Am Ende eines Mietvertrages bleibt meist die eingebaute Ausstattung in der Wohnung, die dann im Anschluss vielleicht zu einer höhereren Miete vermietet werden kann.

  • Selbstverständlich müssen die Arbeiten fachgerecht ausgeführt werden.
  • Prüfen Sie sorgfältig, ob Sie das Risiko falsch ausgeführter Arbeiten, die Sie verantworten müssten, tragen können.
  • Dringend ist zu empfehlen, die Einzelheiten schriftlich in einer Vereinbarung zu regeln, z.B. was wird daraus am Ende des Mietvertrags, zahlt der Vermieter dann den Zeitwert, will der Vermieter den sogenannten "Rückbau" also Ausbau? 
  • Für eine rechtssichere Vereinbarung sollten Sie sich anwaltlich beraten lassen.

Mieter leistet Kostenzuzuschuss zur Modernisierung des Vermieters

Ein etwas anderes Modell ist der Mieterzuschuss: Hier führt der Vermieter in seiner Verantwortung die Arbeiten aus, und der Mieter gibt dem Vermieter einen finanziellen Zuschuss. 

  • Solche Zuschüsse sind als Drittmittel zu berücksichtigen, und zwar sowohl bei der Modernisierungsumlage als auch bei Mieterhöhungsverlangen zur Anhebung in Richtung auf die ortsübliche Vergleichsmiete.
Hinweis


Wenn Sie eine Mietermodernisierung vorhaben, oder dem Vermieter einen Zuschuss zur Modernisierung geben wollen, sollten Sie sich frühzeitig an einen fachkundigen Berater wenden.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: