Logo

Einsicht ins Grundbuch - Eigentümer der Mietwohnung feststellen

Als Mieter muss man manchmal prüfen, wer Eigentümer der Wohnung oder des Hausgrundstücks ist. 

Das kann notwendig sein, wenn man sich wegen einer Mängelbeseitigung an den Eigentümer wenden muss.

Oder auch z.B., wenn sich ein neuer Eigentümer vorstellt bzw. wenn ein Käufer einr Immobilie bereits Vermieterrechte geltend machen will, obwohl die Eigentumsumschreibung im Grundbuch noch nicht erfolgt ist.

  • Auf dem Grundbuchamt bekommen Sie jedenfalls den Namen des Eigentümers / der Eigentümer heraus.

Die Anschrift steht allerdings nicht auf dem Grundbuchblatt.

Wie über das Grundbuchamt die Eigentümer der Mietwohnung feststellen?

Bitten Sie am besten schon vor Ihrem Besuch telefonisch, dass die zugehörige Grundbuchakte geholt wird, denn dort sind meist auch Anschriften und Geburtsdaten der Eigentümer verzeichnet. Bitten Sie darum, dass Ihnen diese genannt werden.

  • Ob Sie das Grundbuch einsehen dürfen, ist nicht gewiss, Grundbuchämter behandeln das unterschiedlich, aber der Name und die verzeichnete Anschrift sollten Ihnen genannt werden.
  • Achtung: Möglicherweise sind diese Anschriften nicht mehr aktuell, und Sie müssen mit diesen Daten weiter nachforschen.

Als Mieter können Sie aber auch einen Notar oder Rechtsanwalt mit der Einsicht ins Grundbuch beauftragen. 

Hinweis

Eine Person, die nicht im Grundbuch steht, hat normalerweise Ihnen gegenüber keine Rechte, es sei denn, der Käufer hat bereits vom Verkäufer bestimmte Vermieterrechte erhalten.

Sollte jemand mit der Behauptung, er sei "der neue Eigentümer", Ansprüche geltend machen, sollten Sie umgehend fachkundige Beratung in Anspruch nehmen. 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: