Logo

Betriebskostenabrechnung Mietwohnung - Prüfung für Widerspruch

Bei Zweifeln, ob die Betriebskostenabrechnung des Vermieters in Ordnung ist, sollten Mieter in Erwägung ziehen, die Abrechnung professionell prüfen zu lassen.

Es ist nicht unbedingt leicht, Abrechnungen ohne Fachkenntnisse zu prüfen.

Dies gilt besonders für eine Heizkostenabrechnung:
Heizkostenabrechnung für Wohnung prüfen - Prüfung der Belege 

Hinweis


  • Selbstverständlich können Mieter auch immer selbst die Prüfung der Unterlagen zu einer Betriebskostenabrechnung vornehmen:

Anspruch auf Einsicht in Belege zur Betriebskostenabrechnung 

Betriebskostenabrechnung sorgfältig prüfen - was beachten?

  • Etwaige Einwände gegen die Abrechnung müssen immer vor Ablauf der Aussschlussfrist beim Vermieter vorliegen: 

Frist für Einwendungen gegen Betriebskostenabrechnung - 12 Monate 

Betriebskostenabrechnung - häufige Fehler, Gründe für Widerspruch

Prüfung der Betriebskostenabrechnung für die Mietwohnung durch Mieterverein oder Anwalt

Als Mitglied eines Mietervereins können Mieter dort die Abrechnung vorlegen.

Mitarbeiter des Vereins oder Rechtsanwälte, die mit dem Verein zusammenarbeiten, prüfen die Abrechnung.

Unterlagen, die für das Prüfen einer Nebenkostenabrechnung benötigt werden

Für die Prüfung sollten Sie zusammentragen und vorlegen:
- Die aktuelle Betriebskostenabrechnung,
- die Betriebskostenabrechnung des Vorjahrs (falls Sie dort schon gewohnt haben),
- den Mietvertrag und ggf. erfolgte Vertragsänderungen zu den Betriebskosten.

Prüfung einer Betriebskostenabrechnung der Mietwohnung durch Anwalt

Sie können auch einen Rechtsanwalt / eine Rechtsanwältin mit dem Prüfen der Nebenkostenabrechnung beauftragen.
  • Fragen Sie zunächst, ob der Anwalt die Prüfung von Betriebskostenabrechnungen durchführt und welche Kosten dafür entstehen.
  • Haben Sie eine Mietrechtsschutzversicherung, dann kann die Versicherung die Kosten übernehmen.
    Allerdings ist oft eine Selbstbeteiligung des Versicherungsnehmers vereinbart. Diese kann dazu führen, dass Mieter entstehende Kosten selbst zahlen müssen.​​​​​​​

Niedriges Einkommen des Mieters - Prüfung Betriebskostenabrechnung mit Beratungshilfe

Wenn Sie ein niedriges Einkommen haben, so besteht ein Anspruch auf Beratungshilfe

  • Besorgen Sie sich vor einem Anwaltstermin beim Amtsgericht den Berechtigungsschein.  


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: