Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Betriebskostenabrechnung prüfen lassen

Bei Zweifeln, ob die Betriebskostenabrechnung Ihres Vermieters in Ordnung ist, sollten Sie die Abrechnung professionell prüfen lassen.

Hinweis


Leiten Sie die Prüfung frühzeitig ein.

Etwaige Einwände gegen die Abrechnung müssen unbedingt vor Ablauf der Aussschlussfrist beim Vermieter vorliegen, und oft müssen noch Belege überprüft werden.

Eine geforderte Nachzahlung und erhöhte Vorauszahlungen sollten Sie zahlen, aber unter Rückforderungsvorbehalt stellen, wenn Sie Zweifel an der Ordnungsmäßigkeit haben.

Prüfung der Betriebskostenabrechnung durch Mieterverein oder Anwalt

  • Wenn Sie Mitglied eines Mietervereins sind, dann können Sie dort die Abrechnung vorlegen. Mitarbeiter des Vereins oder Rechtsanwälte, die mit dem Verein zusammenarbeiten, prüfen die Berechnung.
Hinweis

Für die Prüfung sollten Sie zusammentragen und vorlegen:
- Die aktuelle Betriebskostenabrechnung
- Die Betriebskostenabrechnung des Vorjahrs, falls Sie dort schon gewohnt haben
- Ihren Mietvertrag und ggf. eine Vertragsänderung zu Betriebskosten.

  • Sie können auch zu einem Rechtsanwalt / einer Rechtsanwältin gehen. Fragen Sie zunächst, ob der Anwalt die Prüfung von Betriebskostenabrechnungen durchführt und welche Kosten dafür entstehen.
    Wenn Sie niedriges Einkommen haben, besteht womöglich ein Anspruch auf Beratungshilfe; besorgen Sie sich am besten vorher beim Amtsgericht den Berechtigungsschein.  
    Wenn Sie rechtsschutzversichert sind, müsste die Versicherung die Kosten übernehmen, allerdings ist oft eine Selbstbeteiligung vereinbart, die höher ist als diese Kosten.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: