Logo

Einzug in Mietwohnung - Keller nicht leer - Entsorgung von Sachen

Ist im Mietvertrag ein Keller als mitvermietet aufgeführt, so besteht ein Anspruch darauf, dass der Vermieter diesen bei der Wohnungsübergabe der neuen Mietwohnung geräumt zur Verfügung stellt, die uneingeschränkte Nutzung für Mieter möglich ist.

Wohnungsübergabe, Einzug in Wohnung - Mietminderung für einen nicht leer geräumten Keller

Wenn der Vermieter den vertraglich vereinbarten Keller nicht geräumt übergibt, so besteht grundsätzlich ein Mietminderungsanspruch.

Eine mögliche Minderung bewegt sich meist zwischen 2 - 5 Prozent. 

Räumung eines Kellers als Mieter in Auftrag geben, Kosten vom Vermieter bekommen

Mieter können selbst die Räumung des Kellers in Auftrag geben, die Kosten vom Vermieter zurück bekommen. Dabei muss beachtet werden:

Ersatzvornahme ankündigen, z.B.: "Wird die Räumung des Kellers nicht fristgerecht durchgeführt, so werde ich die Arbeiten selbst in Auftrag geben und Ihnen die mir/uns entstehenden Kosten in Rechnung stellen."

Musterbrief - Ankündigung Ersatzvornahme für Mängelbeseitigung 

Keller steht mit Sachen voll - zurückgelassene Dinge des Vormieters entsorgen

Stehen in einem Keller nur wertlose Dinge, Gerümpel, dann sind keine Probleme zu erwarten, wenn Sie - nach entsprechender Aufforderung und Fristsetzung an den Vermieter, siehe oben - als Mieter die Kellerräumung in Auftrag geben.

Üblicherweise entstehende Kosten (Angebote einholen!) für die Räumung hat der Vermieter zu ersetzen bzw. Mieter können diese Kosten nach Ankündigung mit der Mietzahlung verrechnen.

Entsorgung wertloser Sachen des Vormieters aus Keller der Mietwohnung durch Nachmieter

Achtung:

Sie als Nachmieter können nicht einfach davon ausgehen, dass die Sachen im Keller für den Vormieter keinen Wert mehr haben, nicht mehr benötigt werden, entsorgt werden können.

  • Sind Sachen im Keller, die nach normaler Betrachtungsweise einen wirtschaftlichen Wert haben (z.B. eingelagerter Hausrat, Fahrrad etc.), so müssen Sie als neuer Mieter dafür sorgen, dass der Vermieter sich dieser Sachen annimmt, diese ggf. einlagert bzw. dafür sorgt, dass der Eigentümer diese bekommt.
  • Übernimmt der Vermieter diese Verpflichtung nicht, so sollten Sie sich deswegen rechtlich beraten lassen, wie der Anspruch auf die Räumung des Kellers umgesetzt werden kann.
Hinweis


Befinden sich persönliche Dinge (z.B. Unterlagen, Fotos, Dokumente) im Keller, dann sollten diese ebenfalls nicht entsorgt werden, sondern sind dem Vermieter zu übergeben. 

  • Halten Sie immer schriftlich fest, am besten mit einem Zeugen, was im Einzelnen im Keller steht, wie der Zustand von Sachen ist.
  • Erstellen Sie eine Liste, was an den Vermieter übergeben wird, lassen Sie sich diese Liste unterschreiben. Ist das nicht möglich, sorgen Sie auch dafür für einen Zeugen.
  • Machen Sie aussagekräftige Fotos - dass Sachen nach allgemeiner Ansicht wertlos sind, entsorgt werden können, sollte eine Zeuge bestätigen können, damit eventuelle Schwierigkeiten mit dem Vormieter zu vermeiden sind.
Tipp


Vielleicht ist es Ihnen möglich, von Nachbarn Namen und Anschrift des Vormieters zu erfahren und so die Angelegenheit zu klären.



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: