Logo

Besichtigung der Mietwohnung durch Käufer, neuen Eigentümer

Ob Ihr neuer Vermieter eine Wohnungsbesichtigung verlangen darf, ist nicht gesetzlich geregelt.

Es gibt überhaupt keine gesetzlichen Vorschriften über das Zutrittsrecht des (neuen) Vermieters - man kann sich also nur an Urteilen orientieren, die es zu Einzelfällen gibt.

Hinweis


Wenn weder der neue Vermieter (Käufer) noch der Hausverwalter die Wohnung kennen, wird man dem neuen Vermieter ein Besichtigungsrecht zubilligen müssen.

Neuer Eigentümer, Vermieter will eine Wohnungsbesichtigung durchführen

  • Wenn Ihr neuer Vermieter die Wohnung schon kennt, weil er sie als Kaufinteressent besichtigt hat, bevor er das Haus oder die Wohnung gekauft hat, wird er nicht so einfach verlangen können, die Wohnung nochmals zu besichtigen.
  • Dies ist anders, wenn der neue Eigentümer eine Modernisierung der Wohnung durchführen will. In einem solchen Fall ist nicht nur dem Vermieter, sondern auch z.B. einem Architekten oder Firmen Zutritt für eine Besichtigung zu erlauben.
  • Der neue Eigentümer hat auch das Recht zur Besichtigung, wenn bisherige Mängel nicht beseitigt wurden, diese zu beseitigen sind, denn dann hat er ein berechtigtes Interesse.

Neuer Eigentümer, Vermieter kann berechtigt sein, die gekaufte Mietwohnung zu besichtigen

Hat der neue Vermieter, Eigentümer einen berechtigten Grund für eine Besichtigung, den schon der bisherige Vermieter hatte (z.B. Mangelbeseitigung), dann darf er natürlich auch eine Besichtigung durchführen: 

Mietwohnung - Gründe für Besichtigung der Wohnung durch Vermieter 



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: