Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Betriebskosten für Baumfällkosten muss nicht der Mieter zahlen

Kosten für das Fällen eines Baumes muss der Vermieter selbst tragen, er kann sie nicht als Betriebskosten auf den Mieter umlegen.

Der Vermieter muss die Kosten tragen, die für die Instandhaltung und Instandsetzung LINK der Wohnung, des Hauses und des Grundstücks anfallen. Laufende Kosten, die dem Betrieb der Immobilie dienen, können - wenn das vertraglich so vereinbart ist - als Betriebskosten auf den Mieter umgelegt werden.

Baumfällkosten als Betriebskosten vom Mieter zu zahlen?

Ein Vermieter wollte die Baumfällkosten für eine abgestorbene Birke auf die Mieter umlegen. Ein Mieter wehrte sich, und es kam zum Prozess.

Kosten einer Baumfällung sind keine Betriebskosten, die umgelegt werden können - Urteil

Das Landgericht Berlin entschied am 13.4.2018 (Az. 63 S 217/17), dass der Vermieter nicht berechtigt ist, die Baumfällkosten als Betriebskosten umzulegen.

Hinweis


Baumpflegearbeiten, Kosten für Ausasten können Betriebskosten sein.

Ist ein Haus mit Garten vermietet, kann auch im Vertrag vereinbart sein, dass der Mieter Kosten auch für Baumfällung zu tragen hat.


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: