Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: Betriebskosten

Es wurden 33 Suchergebnisse gefunden:

In den meisten MietvertrĂ€gen fĂŒr Wohnung bzw. ĂŒber Wohnraum ist geregelt, dass Mieter neben der Miete, auch noch BeitrĂ€ge zu den laufenden Kosten, die sogenannten Betriebskosten oder Nebenkosten, zahlen mĂŒssen. Beispiel Regelung im Mietvertrag wegen

Betriebskosten sind diejenigen Kosten, die fĂŒr die laufende Bewirtschaftung eines GebĂ€udes oder einer Wohnung anfallen (nicht aber Verwaltungskosten und Instandhaltungskosten). Sie sind in der Betriebskostenverordnung und der Heizkostenverordnung aufgezĂ€hlt, allerdings nicht

Eigentlich hat der Vermieter die Kosten laufender Bewirtschaftung, die fĂŒr die Unterhaltung des GebĂ€udes und der Wohnung entstehen, zu bezahlen. In der Regel ist aber in den MietvertrĂ€gen festgelegt, dass der oder die Mieter die fĂŒr

Fehler bei der Berechnung von Betriebskosten sind recht hĂ€ufig. Es lohnt sich, sich darĂŒber nĂ€her zu informieren. Welche kalten Betriebskosten mĂŒssen Mieter bei entsprechender Vereinbarung zahlen? Suchen Sie Einzelheiten, welche

KontofĂŒhrungsgebĂŒhren, BankgebĂŒhren des Vermieters oder Verwalters sind keine Betriebskosten, die der Mieter tragen muss. Ist im Mietvertrag vereinbart, dass der Mieter die Betriebskosten zu zahlen hat , dann stellt sich oft die Frage,

Eine Notdienstpauschale stellt keine umlegbaren Betriebskosten dar. Der Vermieter kann regelmĂ€ĂŸig anfallende Kosten als Betriebskosten auf die Miete umlegen, wenn eine ausrechende vertragliche Vereinbarung vorliegt. Betriebskosten umlegbar bei

Der Vermieter kann Kosten fĂŒr gemietete Fußmatten meist nicht als Betriebskosten umlegen. Mieter mĂŒssen die Betriebskosten tragen, wenn der Mietvertrag das vorsieht, und das steht in den meisten MietvertrĂ€gen. Es reicht nach der

Betriebskosten sind von Mietern nur zu zahlen, wenn das ausdrĂŒcklich vereinbart ist: Betriebskostenumlage im Mietvertrag vereinbart . Vermieter möchte neue Betriebskosten auf Mieter umlegen Jederzeit ist eine VertragsĂ€nderung Â ĂŒber

Werden ein Zimmer oder RĂ€ume einer Wohnung untervermietet, so stellt sich hĂ€ufig die Frage, wie der Hauptmieter Betriebskosten gegenĂŒber dem Untermieter abrechnen oder berechnen kann. Der Hauptmieter muss meist an seinen Vermieter

Ist mietvertraglich vereinbart, dass der Mieter die Betriebskosten fĂŒr die Wohnung zu zahlen hat, dann können gemĂ€ĂŸ dem Bundesgerichtshof alle Betriebskosten auf die Mieter anteilig umgelegt werden, die in der Zweiten

Ist vereinbart, dass die Betriebskosten vom Mieter zu zahlen sind, dann kann der Vermieter diese umlegen. Betriebskosten hat eigentlich grundsÀtzlich der Vermieter zu tragen, sie werden aber in aller Regel im Mietvertrag Mietern

Die Abrechnungsperiode fĂŒr kalte Betriebskosten ist normalerweise das Kalenderjahr, also vom 01.01. bis 31.12. Betriebskostenabrechnungen - Anderer Abrechnungszeitraum kann vereinbart werden Es kann aber auch mietvertraglich jeder

Betriebskostenspiegel können Ihnen bei der EinschĂ€tzung helfen, ob die Betriebskosten fĂŒr Ihre Wohnung angemessen oder eventuell unwirtschaftlich sind. Seit einigen Jahren trĂ€gt z.B. der Deutsche Mieterbund bundesweit Werte ĂŒber

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die NutzerwechselgebĂŒhr, in Betriebskostenabrechnungen auch zu finden unter der Bezeichnung, "Kosten der Zwischenablesung", nicht in die Abrechnung aufgenommen werden darf. Der Mieter hat dies

Wenn im Mietvertrag vereinbart ist, dass der Mieter die Betriebskosten trÀgt , gehören dazu auch Versicherungskosten des Vermieters. Zu den umlegbaren Betriebskosten gehören als Versicherungskosten auch die Kosten einer Versicherung

RegelmĂ€ĂŸige Schornsteinfegerarbeiten sind fĂŒr Mieter Betriebskosten der Wohnung, des Hauses, wenn die Umlage der Betriebskosten mietvertraglich vereinbart ist umlegbar. Betriebskosten - Schornsteine, FeuerstĂ€tten mĂŒssen regelmĂ€ĂŸig

Wenn die kalten Betriebskosten gesunken sind, dann ist die monatliche Pauschale zu senken. Hinweis Wenn eine Vereinbarung ĂŒber monatliche Pauschalen (fĂŒr Vorauszahlungen siehe unter vorstehendem Link) fĂŒr kalte  Betriebskosten -

In grĂ¶ĂŸeren oder mehrteiligen Wohnanlagen ist die Abrechnung der Betriebskosten oft kompliziert. Da aus den eingestellten Gesamtkosten, meist ĂŒber die GrĂ¶ĂŸe der GrundflĂ€chen, die Kosten der einzelnen Wohnungen errechnet werden, ist es

Verwaltungskosten des Vermieters, Verwalters dĂŒrfen nicht als Betriebskosten auf die Mieter von Mietwohnungen umgelegt werden. Die Betriebskosten hat der Mieter in der Regel zu zahlen, wenn im Mietvertrag die Umlage wirksam vereinbart

Bei den Hausmeisterkosten, wenn der Vermieter sie laut Mietvertrag bei den Mietern als Betriebskosten abrechnen kann , gilt das Wirtschaftlichkeitsgebot - Kosten dĂŒrfen nicht zu hoch sein, mĂŒssen in der Regel der OrtsĂŒblichkeit

Die Betriebskostenverordnung (BetrKV) regelt, welche Kosten eines Hauses / einer Mietwohnung zu den Betriebskosten gehören, die sich der Vermieter von seinen Mietern mit der Nebenkostenabrechnung erststatten lassen kann, wenn die Umlage

BaumfĂ€llkosten, Kosten fĂŒr das FĂ€llen nicht mehr standsicherer BĂ€ume, können als Betriebskosten auf die Mieter einer Wohnung umgelegt werden. FĂ€llkosten fĂŒr BĂ€ume als Betriebskosten fĂŒr Mieter Ob BaumfĂ€llkosten vom Mieter zu zahlende

Ist im Mietvertrag vereinbart, dass der Mieter die Betriebskosten zu tragen hat, dann fallen darunter auch Kosten fĂŒr Versicherungen, die der HauseigentĂŒmer abschließt. Damit werden mögliche SchĂ€den versichert, fĂŒr die der EigentĂŒmer

HĂ€ufig herrscht Unklarheit, bis wann eine Nachforderung aus einer Betriebskostenabrechnung zu zahlen ist. Betriebskostenabrechnung - Betriebskostennachzahlung fĂŒr Wohnung sofort nach Erhalt zahlen In Abrechnungen finden sich hĂ€ufig

Welcher Art sind Ihre EinwÀnde? Sind Sie der Ansicht, dass die berechneten Leistungen nicht vertragsgerecht erbracht werden, z.B. das Haus nicht ordentlich gereinigt wird bzw. wurde?  Oder Heizung und Warmwasserversorgung nicht ordentlich

Nach dem Gesetz soll der Vermieter bei der Verwaltung seines Objekts darauf achten, das vernĂŒnftig und wirtschaftlich zu tun, also keine Kosten zu verursachen, die er selbst nicht tragen wĂŒrde, wenn er sie nicht auf die Mieter

GrundsĂ€tzlich muss der Vermieter innerhalb der Abrechnungsfrist die Betriebskostenabrechnung fĂŒr das Vorjahr dem Mieter ĂŒberstellt haben.  Änderung der Betriebskostenabrechnung innerhalb der Abrechnungsfrist Innerhalb dieser Frist kann

Durch den VerteilerschlĂŒssel (auch UmlageschlĂŒssel genannt) wird festgelegt, wie Betriebskosten des Hauses auf die einzelne Wohnung umgelegt werden. UmlageschlĂŒssel, VerteilerschlĂŒssel, sind in der Betriebskostenabrechnung anzugeben

Vermieter sollen bei den Betriebskosten den Grundsatz der Wirtschaftlichkeit beachten. Sind in der Betriebskostenabrechnung fĂŒr die Wohnung sehr hohe Betriebskosten, z.B. fĂŒr Dienstleistungen abgerechnet, dann kann ein

Eine Vereinbarung, dass der Mieter Betriebskosten tragen muss, kann auch spÀter, nach Abschluss des Mietvertrags getroffen werden. Es gilt auch, dass eine im Mietvertrag oder spÀter vereinbarte Regelung wieder geÀndert werden

Hat die letzte Abrechnung ĂŒber die kalten Betriebskosten ein Guthaben ausgewiesen, dann sind die Vorauszahlungen fĂŒr die Nebenkosten vom Vermieter zu senken. Hinweis Besteht eine  VereinbarungÂ ĂŒber monatliche Vorauszahlungen fĂŒr

Hat die PrĂŒfung der Betriebskostenabrechnung der Wohnung ein Betriebskostenguthaben ergeben, so können Mieter dieses vom Vermieter zurĂŒckfordern oder wieder zurĂŒckbekommen, falls bereits die Nachzahlung fĂŒr Betriebskosten aus der

Wenn die Umlage der Betriebskosten mietvertraglich vereinbart ist, dann sind Kosten der Laubbeseitigung umlegbare Betriebskosten. Die Laubbeseitigung, die in einem Gemeinschaftsgarten auf dem GrundstĂŒck anfĂ€llt, werden im Allgemeinen innerhalb der