Logo

Betriebskostenabrechnung 2018 erst im Jahr 2020 bekommen?

Die Betriebskostenabrechnung für das Wirtschaftsjahr 2018, für die Abrechnungsperiode vom 01.01.2018 bis 31.12.2018, muss dem Mieter bis spätestens 31.12.2019 vorgelegen haben.

Was ist, wenn Mieter die Abrechnung für diese Periode zu spät, erst im Jahr 2020, bekommen haben?

Hinweis


Hat der Vermieter diese vom Gesetz festgelegte Abrechnungsfrist nicht eingehalten, dann kann der Vermieter nur dann eine Nachzahlung für eine verspätet zugegangene Abrechnung fordern, wenn ihn keine Schuld daran trifft - dies müsste der Vermieter nachweisen:

Betriebskosten - nachträgliche Nebenkosten, zu späte Abrechnung 

Sonst gilt:

  • Eine Nachzahlung für Betriebskosten ist nicht mehr zu zahlen!
  • Guthaben aus einer solchen Abrechnung stehen Mietern trotzdem immer zu.

Betriebskosten - kommt die Abrechnung zu spät, dann muss der Vermieter Guthaben auszahlen

  • Steht in der verspäteten Abrechnung ein Guthaben, so muss der Vermieter Ihnen dieses dann trotzdem auszahlen, oder Sie können es mit einer Mietzahlung verrechnen.

Verspätet zugegangene Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung zurückweisen

Schreiben Sie dann dem Vermieter, dass Sie auf Grund des verspäteten Zugangs eine in der Abrechnung ausgewiesene Betriebskostennachzahlung nicht zahlen werden. 

Hier finden Sie einen Musterbrief dazu: Zu spät erhaltene Betriebskostenabrechnung.

Betriebskostennachzahlung für verspätet zugesandte Abrechnung schon bezahlt?

Wenn Sie eine Nachzahlung für die Betriebskosten aus einer verspäteten Abrechnung schon geleistet haben, dann können Sie von Ihrem Vermieter das Geld zurückverlangen: 

Betriebskostenabrechnung zu spät - Nachzahlung zurückbekommen,
ein Urteil des Bundesgerichtshofes (Az. VIII ZR 94/05).  



Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: