Logo

Mieter nicht da, Vermieter geht mit Schlüssel in die Wohnung

Manche Vermieter behalten für den Fall des Falles einen Schlüssel zur vermieteten Wohnung zurück, und der Mieter weiß davon nichts.

Oder der Vermieter teilt einfach zu Beginn des Mietvertrags mit, dass er einen Schlüssel zur Wohnung behält.

Was tun?

Wenn Sie dem Vermieter vertrauen, dann ist es ggf. in Ordnung, wenn dieser einen Schlüssel zu Ihrer Wohnung hat.

Hinweis


Aber haben Sie wenig Vertrauen, wenn der Vermieter einen Schlüssel zu Ihrer Wohnung hat, dann ist es selbstverständlich erlaubt, den Schließzylinder zu wechseln - der Vermieter muss dafür nicht gefragt oder informiert werden.
Den alten Schließzylinder aber aufbewahren und bei Auszug ggf. wiedereinsetzen.

Vermieter darf Schlüssel zur Wohnung nur mit der Erlaubnis des Mieters haben

Grundsätzlich:

  • Einen Schlüssel zur vermieteten Wohnung darf ein Vermieter nur mit Erlaubnis des Mieters behalten.

Tipp


Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich sowieso, dass man bei einem Einzug in eine neue Wohnung den Schließzylinder wechselt.

Abwesenheit des Mieters - Ohne Einverständnis darf der Vermieter nicht in die Wohnung gehen

Dem Vermieter ist es nicht gestattet, einen solchen Schlüssel ohne Wissen des Mieters zu nutzen und in Abwesenheit des Mieters die Wohnung z.B. für eine Besichtigung zu betreten. 

Dies gilt selbstverständlich auch dann, wenn der Vermieter im Einverständnis mit dem Mieter einen Schlüssel behalten durfte, darf er sich ohne Erlaubnis des Mieters keinen Zutritt zur Wohnung verschaffen. Eine Ausnahme besteht nur in einem Notfall.

In Abwesenheit des Mieters - Betreten der Wohnung durch den Vermieter im Notfall

Nur in einem Notfall, zum Beispiel bei einem Wasserrohrbruch, kann der Vermieter und auch Handwerker in Abwesenheit des Mieters die Wohnung betreten.

Vermieter lässt im Notfall die Wohnung des Mieters öffnen

Ist der Mieter im Notfall nicht kurzfristig zu erreichen, oder weiß der Vermieter nicht, wo ein Wohnungsschlüssel für den Notfall erhältlich ist, dann darf sich der Vermieter (z.B. mittels Schlüsseldienst) zur Verhinderung eines größeren Schadens Zugang zur Wohnung verschaffen.

Hinweis


Mieter haben eine Obhutspflicht und müssen dafür Sorge tragen, dass die Wohnung während einer (längeren) Abwesenheit vor Schäden bewahrt wird bzw., dass von der Wohnung kein Schaden ausgeht.

Um für einen Notfall vorzusorgen, sollte ein Wohnungsschlüssel bei einer vertrauenswürdigen Person hinterlegt werden - dem Vermieter sollten Sie diese Hinterlegung mitteilen: 

Urlaub - Mieter sollten für Notfall Schlüssel erreichbar hinterlegen 

Hausfriedensbruch, wenn der Vermieter einfach mit seinem Schlüssel in die Wohnung geht

Bei einem unberechtigten Betreten der Wohnung durch den Vermieter handelt es sich um Hausfriedensbruch



    Hinweis

    Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: