Logo

Späte Betriebskostenabrechnung - Zinsen für Guthaben verlangen

Als Wohnungsmieter zahlen Sie meist neben einer Nettokaltmiete Vorschüsse für Betriebskosten.

Der Vermieter muss über diese Vorschüsse abrechnen. Wenn der Vermieter erst weit verspätet eine Betriebskostenabrechnung schickt, die Abrechnung ein hohes Guthaben ausweist, kann der Mieter für die Zeit der Verspätung Zinsen verlangen? 

Schließlich behält der Vermieter ein Guthaben länger als erlaubt und das Gesetz bestimmt ausdrücklich eine Abrechnungsfrist.

Hinweis


Es kann unterschiedliche Abrechnungsfristen geben für die Heizkostenabrechnung und für die Betriebskostenabrechnung:

Heizkostenabrechnung - wann endet die Einwendungsfrist? 

  • Errechnet der Vermieter für Ihre Wohnung ein Guthaben - oder würde bei korrekter Berechnung ein Guthaben herauskommen -, und hat der Vermieter keine Gegenforderungen, dann muss er dieses Guthaben auszahlen.
Tipp


Ein Guthaben kann der Mieter auch bei einer zu späten Abrechnung immer vom Vermieter zurückfordern - der Vermieter kann aber bei einer außerhalb der Abrechnungsfrist erfolgten Abrechnung in der Regel keine Nachforderung, Nachzahlung von Betriebskosten verlangen: 
Betriebskosten - nachträgliche Nebenkosten, zu späte Abrechnung 

Zinsen für Guthaben aus Betriebskosten fordern - erst nach Mahnung entsteht der Anspruch

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Mieter in solchen Fällen nicht automatisch ein Anspruch auf Zinsen entsteht - 

  • Erst wenn die Auszahlung des Guthabens angemahnt wird, erst dann entsteht ein Zinsanspruch für die Zukunft.

Lesetipps zum Thema


Was Sie tun können, und was Sie beachten sollten, wenn Ihr Vermieter die Betriebskostenabrechnung nicht macht: 

Vermieter schickt keine Betriebskostenabrechnung - was tun? 

Betriebskosten nicht abgerechnet - Vorauszahlungen einstellen?


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: