Logo

Mietwohnung wird Eigentumswohnung - Vorkaufsrecht bei Umwandlung

Von einer Umwandlung spricht man, wenn das ursprünglich ungeteilte Hausgrundstück in der Weise aufgeteilt wird, dass aus Mietwohnungen Eigentumswohnungen entstehen.

Das bedeutet, dass jede einzelne Wohnung durch Verkäufe danach einem anderen Eigentümer gehören kann, der dann in den bestehenden Mietvertrag eintritt. 
Vermieterwechsel, neuer Eigentümer - wer ist wofür verantwortlich? 

  • Wenn Ihre Mietwohnung schon in eine Eigentumswohnung umgewandelt war, bevor Sie Ihren Mietvertrag geschlossen haben, so ergeben sich für Sie keine besonderen Änderungen:
    Ihr Vermieter ist der Eigentümer Ihrer Wohnung - verkauft er dann die Wohnung, dann besteht für Mieter kein gesetzliches Vorkaufsrecht

Umwandlung der Mietwohnung während eines laufenden Mietvertrags in Eigentum

  • Wenn Sie aber eine Mietwohnung gemietet haben, und danach wird die Immobilie in Wohnungseigentum umgewandelt, dann geht Ihr Mietvertrag - den Sie noch mit dem Eigentümer des gesamten Grundstücks geschlossen haben - auf den Eigentümer der einzelnen Wohnung über, wenn das Vorkaufsrecht nicht vom bisherigen Mieter ausgeübt wird.
Hinweis


Wenn der Eigentümer umwandelt und die einzelnen Wohnungen, darunter auch Ihre Wohnung, verkauft, muss er Sie auf Ihr Vorkaufsrecht hinweisen, und Ihnen die Wohnung anbieten. 

Lesetipp:
Vorkaufsrecht des Mieters für Mietwohnung verletzt - Schadenersatz 

Mietwohnungen werden über eine Abgeschlossenheitsbescheinigung zu Eigentumswohnungen

Voraussetzung ist ein Verfahren bei der Baubehörde - ein Bescheid über die Abgeschlossenheit (Abgeschlossenheitsbescheinigung) der Wohnungen - und eine Änderung des Grundbuchs: Aus dem bisher bestehenden einheitlichen Grundbuch für das ganze Grundstück werden Wohnungsgrundbücher gebildet.

In Erhaltungsgebieten (Milieuschutzgebieten) kann die Umwandlung von einer Genehmigung der Behörde abhängig sein, aber nur, wenn die Landesregierung dies in einer besonderen Verordnung festgelegt hat.

Mietwohnung wird nach Umwandlung an einen neuen Eigentümer verkauft

Üben Sie Ihr Vorkaufsrecht nicht aus, und wird die Wohnung verkauft, dann wird der Käufer der neue Vermieter. 

Lesetipp

Umwandlung in Eigentumswohnung - Neuer Eigentümer kann Eigenbedarf geltend machen

  • Weil der Käufer einer Wohnung leichter Eigenbedarf geltend machen kann als der Eigentümer eines gesamten Grundstücks, gibt es für Mieter in solch einem Fall einen verbesserten Kündigungsschutz gegenüber Eigenbedarfskündigungen. 


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: