Logo

Gesetzliche Fristen im Wohnungsmietrecht - unbedingt einhalten

Im Wohnungsmietrecht gibt es verschiedene Fristen, die ausdrücklich im Gesetz stehen, sowohl für den Vermieter als auch für den Mieter. 

Im Wohnungsmietrecht gibt es verschiedene gesetzliche Fristen für Mieter

Z.B. bei der Wahrnehmung eines Sonderkündigungsrechts durch den Mieter: 
Sonderkündigungsrecht Mietvertrag - In welchen Fällen geht das? 

Auch bei der Wahrnehmung der ordentlichen Kündigung durch den Mieter: 
Kündigungsfrist Mietvertrag - Der Samstag gilt als Werktag 

Mietvertrag als Mieter kündigen - welche Fristen in welchem Fall? 

Und auch wenn man wegen einer Modernisierung des Vermieters persönliche Härtegründe mitteilt: 

Modernisierungsankündigung - persönliche Härte, Frist beachten  

Hinweis


Wenn für Sie als Mieter das Gesetz eine Frist vorschreibt, innerhalb derer Sie irgend etwas tun müssen, dann finden Sie diesen Hinweis im Portal beim entsprechenden Thema.

  • Gesetzliche Fristen sollten Sie immer einhalten! Jede Verletzung der Frist kann sogar dauerhafte Nachteile für Sie bringen.

  • Immer gilt:
    Innerhalb der Frist, muss die entsprechende Handlung vorgenommen sein, und oftmals muss eine bestimmte Erklärung, ein Schreiben  (z.B. die Kündigung oder der Widerspruch gegen eine Kündigung) bei der anderen Seite - meist dem Vermieter / Verwalter ankommen:  Zustellungsnachweis - Sicherer Versand für Schreiben, Briefe 
  • Auch im Prozess (Rechtsstreit vor Gericht) sind oft gesetzliche Fristen zu beachten. Dort gelten ganz besondere Regeln:  Fristen im Prozess unbedingt einhalten 

Hinweis


Auch der Vermieter muss gesetzliche Fristen beachten. Bevor Sie sich aber darauf verlassen, dass der Vermieter eine Frist verpasst hat, sollten Sie sich fachkundig beraten lassen.




Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: