Logo

Gesellschaft bürgerlichen Rechts, GbR als Vermieter der Mietwohnung

Ist im Grundbuch eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts eingetragen, oder tritt der Vermieter z.B. durch Briefbögen als Gesellschaft bürgerlichen Rechts auf (auch BGB-Gesellschaft genannt), dann soll diese GbR Vermieter sein.

    Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) als Eigentümer, Vermieter einer Mietwohnung

    Ist im Grundbuch als Eigentümer eines Grundstücks oder einer Wohnung eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) eingetragen ist, können Sie nicht sicher sein, welche Personen zu der Gesellschaft gehören, auch wenn Sie das Grundbuch überprüft haben.

    Damit ist nicht sicher, wer Vermieter ist, denn es kann durchaus sein, dass nicht mehr alle Personen, die im Grundbuch stehen, Mitglied dieser GbR sind.

    Eigentümer der Mietwohnung, eines Grundstücks im Grundbuch eingetragen

    Das Eigentum an einem Grundstück oder einer Eigentumswohnung steht rechtlich immer demjenigen zu, der im Grundbuch eingetragen ist.

    Damit soll eigentlich gesichert werden, dass auch der Mieter durch eine amtliche Eintragung erkennen kann, wer sein Vermieter ist.

    Aber: Möglich ist, dass zur GbR neue Gesellschafter hinzugekommen sind, sogar ein völliger Austausch aller Gesellschafter ist möglich.

    • Die Änderung im Gesellschafterbestand einer GbR wird nicht in einem öffentlichen Register eingetragen, sie kann durch einfachen Beschluss der Gesellschafter erfolgen, der nicht einmal von einem Notar beurkundet werden muss.
    • Das birgt für Sie als Mieterin oder Mieter u.a. das Risiko, dass Personen, von denen Sie gar nicht wussten, dass sie zur GbR gehören, Eigenbedarf anmelden können.
    Hinweis


    Auch schon vor einer Eigentumsübertragung können bestimmte Rechte auf einen Käufer übertragen werden.


    Redaktion


    Hinweis

    Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: