Logo

Schadenersatz - Wann liegt ein Verschulden vor?

Ansprüche auf Schadenersatz setzen Verschulden voraus. 

Hinweis


Das heißt, wer Schadenersatz leisten soll, muss nicht nur den Schaden verursacht haben. Es muss auch der Vorwurf berechtigt sein, dass der Schaden deshalb eingetreten ist, weil der Schädiger nicht ausreichend sorgfältig war, oder sogar den Schaden absichtlich herbeigeführt hat.

Das gilt sowohl dann, wenn Sie selbst für einen Schaden verantwortlich gemacht werden, als auch dann, wenn Sie von anderen Ersatz verlangen für Schäden, die Ihnen, Ihren Angehörigen oder Ihren Besuchern entstanden sind.

Verschulden - leichte und grobe Fahrlässigkeit, vorsätzlich einen Schaden verursacht

Man unterscheidet verschiedene Formen des Verschuldens:

  • Leichte Fahrlässigkeit passiert jedem mal, und wenn nur dieser Vorwurf gemacht werden kann, gibt es fast nie Schadenersatzansprüche.
  • Bei grober Fahrlässigkeit muss meistens Schadenersatz geleistet werden.
  • Erst recht gilt das bei Vorsatz, insbesondere, wenn der Schädiger mit Absicht den Schaden herbeigeführt hat.

Oft ist es schwierig nachzuweisen, wer den Schaden verursacht hat, verantwortlich ist und ob und wie weit für den Schadenfall ein Verschulden vorliegt - dies bedarf einer sorgfältigen fachlichen anwaltlichen Abwägung und Einschätzung. 

Nicht einfach ist es auch, die Höhe eines Schadens festzustellen.

Eingetretener Schaden durch eine Reparatur - Wer ist für den Schaden verantwortlich?

Nicht immer kommt es auf eigenes Verschulden an: Hat jemand nicht selbst Ihnen als Mieter den Schaden zugefügt, sondern einen anderen beauftragt, dann kann es ein Problem sein, festzustellen, wer den eingetretenen Schaden beseitigen, bzw. bezahlen muss, gegen wen man seine Ansprüche richtet. 
Häufiger stellt sich diese Frage, wenn der Vermieter einen Handwerker beauftragt hat, der bei einer Reparatur, Mängelbeseitigung einen Schaden verursacht: 

Vermieter beauftragt Handwerker - Firma verursacht Schaden

Hinweis


Wenn es um die Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen geht, oder um die Abwehr von Schadenersatzansprüchen, die gegen Sie erhoben werden, dann sollten Sie sich frühzeitig anwaltlich beraten lassen. 



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: