Logo

Betriebskostenabrechnung Wohnung - Wohnfläche falsch, zu hoch

Es kann sein, dass die in der Betriebskostenabrechnung angegebene Wohnfläche zu groß ist und es kommt häufiger vor, dass in Betriebskostenabrechnungen für eine Wohnung eine andere Fläche angegeben ist, als im Mietvertrag für die Wohnung vereinbart wurde.

Handelt es sich um eine zu falsche, zuhohe Angabe der Wohnfläche, dann führt dies zu höheren Betriebskostenforderungen für Mieter.

Berechnung von Betriebskosten für Wohnungen nach tatsächlicher Wohnfläche

Ausnahme:
Es handelt sich um eine Betriebskostenpauschale.

Falsche Wohnfläche in der Betriebskostenabrechnung der Mietwohnung 

Stellen Sie eine Flächenabweichung bei der Prüfung der Heizkostenabrechnung und/oder der Betriebskostenabrechnung fest, dann sollten Sie den Vermieter um Auskunft fragen, z.B. warum die angesetzte Wohnfläche von der Angabe im Mietvertrag abweicht.

Hinweis


Eine falsche Wohnungsgröße in der Betriebkostenabrechnung führt nicht zur Unwirksamkeit der Abrechnung. Die Abrechnung ist formell ordnungsgemäß.

Die falsche Angabe ist ein inhaltlicher Fehler, der vom Vermieter (nach Widerspruch) zu korrigieren ist.

  • Wird festgestellt, dass die Wohnung in Wirklichkeit kleiner ist, dann ist eine Rückzahlung zu viel gezahlter Betriebskosten möglich.
  • Inner­halb eines Jahres nach Zugang der Betriebs­kosten­abrechnung ist die Korrektur der falschen Wohnfläche und die Rückzahlung zu viel gezahlter Betriebskosten vom Vermieter zu fordern. 
    Musterbrief - Widerspruch gegen Betriebskostenabrechnung 

Miteigentumsanteile in der Betriebskostenabrechnung als Umlagemaßstab

Manchmal stehen Miteigentumsanteile in der Betriebskostenabrechnung. 

  • Ab 01.12.2020 ist die Umlage von Betriebskosten nach Miteigentumsanteilen für Vermieter einfacher.
    Vermieter können seither die Betriebskosten für den vom Mieter zu zahlenden Anteil entsprechend dem Umlageschlüssel "Miteigentumsanteil" berechnen, auch wenn dies nicht ausdrücklich im Mietvertrag vereinbart ist.

  • Ist der Miteigentumsanteil sehr viel höher als der Wohnflächenanteil, dann müssen die Kosten nach der Wohnfläche umgelegt werden.

Betriebskosten - Umlage nach Miteigentumsanteilen 

Betriebskostenabrechnung für Wohnung - Größe der Wohnfläche, Quadratmeter überprüfen

Die tatsächliche Wohnfläche bei einer Umlage von Betriebskosten nach Quadratmetern ist maßgeblich: 

Mietwohnung - falsche Wohnflächen, falsche Wohnungsgröße

Falsche Wohnflächen spielen eine Rolle auch für:

Tipp


Mietsenkung wegen falscher Wohnfläche

Manchmal kommt es auch vor, dass die im Mietvertrag vereinbarte Größe der Wohnung gar nicht mit der tatsächlich vorhandenen Fläche übereinstimmt, die Wohnfläche kleiner ist als im Mietvertrag steht, damit falsch ist.

Bisher geht der Bundesgerichtshof davon aus, dass Abweichungen von unter 10 % unerheblich sind, und bei mehr als 10 % immer ein Mangel vorliegt, auch ein Anspruch auf Vertragsänderung besteht.

Es gibt auch Fälle, in denen die Fläche im Mietvertrag ausdrücklich zugesichert ist. Dann dürfte es nicht darauf ankommen, ob die Abweichung mehr oder weniger als 10 % beträgt:

Mietrückforderung - Wohnung ist kleiner als im Mietvertrag steht



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: