Logo

Mietrecht Blog - pro Mietrecht - Infos im Interesse der Mieter - Urteile

Der BLOG bietet zur Zeit auf ├╝ber 500 Beitr├Ągen

Wichtiges, aktuelle Informationen im Interesse der Mieter.

Neues zum Mietrecht, Urteile zum Mietrecht.


Mehr zu einem mietrechtlichen Thema erfahren 

Zu einem im Blog behandelten Thema sind oft Inhalte im Portal vorhanden. Nutzen Sie die

  •  "SUCHE" im Portal ├╝ber das Suchfenster.
Fotolia_67664054_S

Eine Empfehlung, zum Auffinden der besten Suchergebnisse, wie man die SUCHE f├╝r Treffer nutzt, finden Sie hier: FAQ zur Suche im Portal nach Ergebnissen 


SEP
19
Betriebskosten, Strom, Tiefgarage, Mieter, nutzt, Garage, nicht
von Tietzsch
In einer Tiefgarage k├Ânnen aufgrund der Beleuchtung recht hohe Betriebskosten f├╝r den Stromverbrauch entstehen. Betriebskosten Tiefgaragenstrom sind meist in der Position Allgemeinstrom enthaltenSolche Kosten werden dann in der Regel in der Betriebskostenabrechnung unter der Position "Allgemeinstrom" erfasst.Allgemeinstrom, Stromkosten f├╝r Tiefgarage - Wenn Mieter die Garage nicht nutzenWas ist, wenn Mieter die Tiefgarage gar nicht nutzen, ist dann eine Umlage dieser Stromkosten als Betriebskosten auf alle Mieter in Ordnung?Das Amtsgericht Saarbr├╝cken (Urteil vom 27.6.2016, Az. 124 C 248/15) hatte ...
SEP
16
Energetische, Modernisierung, Fenster, Heizung
von Tietzsch
Eine Mieterin wehrte sich gegen die vom Vermieter vorgesehenen energetischen Modernisierungsma├čnahmen. Die Mieterin wollte den Einbau von Isolierglasfenstern verhindern, auch den Einbau einer Gasetagenheizung, da sie die Wohnung weiterhin mit den alten Kohle├Âfen beheizen wollte.Alte Holzfenster gelten als wenig energieeffizient - Modernisierung ist zu duldenDa alte Holzfenster wenig energieeffizient sind, m├╝sse die Mieterin es dulden, wenn der Vermieter besser isolierte Kunststofffenster einbauen wolle, so das Landgericht Berlin (Az. 65 S 144/15), da durch den Einbau der neuen Fenster Energie ...
SEP
12
Satellitenanlage, Betriebskosten, Wirtschaftlichkeitsgebot
von Tietzsch
Vermieter m├╝ssen im Rahmen umlegbarer Betriebskosten das Wirtschaftlichkeitsgebot beachten, d├╝rfen daher nicht zu hohe Kosten von ihren Mietern verlangen. Ein Nachweis, Beweis (den der Mieter f├╝hren muss), dass Vermieter das von ihnen einzuhaltende Gebot der Wirtschaftlichkeit nicht beachten, ist nicht einfach.Unangemessene hohe Betriebskosten f├╝r eine SatellitenanlageEin Mieter sollte f├╝r die sechsmonatige Nutzung einer Satellitenanlage 780 Euro Betriebskosten zahlen. Die Umlage der Betriebskosten war im Mietvertrag vereinbart, doch der Mieter wollte diese hohen Kosten nicht bezahlen. Die Begr├╝ndung: ...
SEP
8
Mietminderung, Regen, Pf├╝tze, Balkon
von m├╝nch
Das Amtsgericht Leipzig (Az. 170 C 9129/12) hatte sich in einem Rechtsstreit mit der Bildung von Regenpf├╝tzen auf einem Balkon einer Mietwohnung zu besch├Ąftigen und zu urteilen, ob ein solcher Mangel zu einer Mietminderung berechtigt, weil die Balkonentw├Ąsserung nicht funktioniert.Das Gericht ordnete eine Beweisaufnahme an, ein Gutachter wurde beauftragt. Dieser stellte fest, dass die Beeintr├Ąchtigung nur bei Starkregen, Schlagregen, in Verbindung mit Sturm, auftrete.Regenpf├╝tzen auf Balkon der Wohnung - unerhebliche Beeintr├Ąchtigung, keine MietminderungDas Gericht f├╝hrte aus: Es handele sich ...
SEP
7
M├Âblierte, Wohnung, M├Âblierungszuschlag, Zuschlag
von m├╝nch
Vermieter nutzen zur Umgehung der Mietpreisbremse immer h├Ąufiger die M├Âglichkeit, Wohnungen m├Âbliert zu vermieten, verlangen mit einem M├Âblierungszuschlag kr├Ąftige Aufschl├Ąge auf die orts├╝bliche Miete.Grunds├Ątzlich: Der M├Âblierungszuschlag kann zul├Ąssigerweise zus├Ątzlich als Aufschlag auf die orts├╝bliche Miete verlangt werden.Vermieter will M├Âblierungszuschlag - Wie hoch darf der Zuschlag sein?In einem Urteil des Landgerichts Berlin (Az. 63 S 365/01) wurde anerkannt, dass ein Vermieter zwei Prozent des Zeitwerts der M├Âbel auf die Miete aufschlagen darf. Wie kann ein M├Âblierungszuschlag berechnet ...
zur├╝ck  First ... 53 ... 68 ... 76  77  78  79  80 ... 88 ... 103 ... Last  weiter