Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: kaltwasserversorgung

Es wurden 11 Suchergebnisse gefunden:

Treten in der Mietwohnung Störungen an der Kaltwasserversorgung auf, so liegt in der Regel ein Mangel der Wohnung vor.  Wasserversorgung in der Wohnung funktioniert nicht, ist ausgefallen Der Vermieter ist auch ohne besondere Vereinbarung im

Kommt das Wasser ohne ausreichenden Druck aus der Wasserleitung der Mietwohnung, dann kann es sich um einen vom Vermieter zu behebenden Mangel handeln. Zunächst sollte man als Mieter selbst versuchen die Ursache einzugrenzen, es kann sich um

Tritt aus Ihrem Wasserhahn das Leitungswasser häufiger braun oder dunkel verfärbt aus, so liegt ein Mangel an der Frischwasserversorgung vor. Zu kurzfristigen Verfärbungen oder Verschmutzungen kann es kommen, wenn im Haus oder an der Hauptleitung

F√ľr die Betriebskostenabrechnung gilt in der Regel die Verbrauchsanzeige der¬†Hauptwasseruhr, auch wenn alle Wohnungen einen eigenen Kaltwasserz√§hler haben.¬† Differenzen bei Wasseruhren - Mieter k√ľrzt die Betriebskosten f√ľr den

Sind in einem Haus die Trinkwasserleitungen noch aus Blei, muss der Vermieter diese Leitungen ersetzen. Lange wurden f√ľr die Versorgung von Wohnungen mit Trinkwasser Bleileitungen verlegt, das kam vor allem im n√∂rdlichen Deutschland

Kosten f√ľr die Bew√§sserung, Gie√üen des Gartens, der daf√ľr aufgewendete Wasserverbrauch, sind in der Regel umlagef√§hige Betriebskosten - Betriebskosten f√ľr die Gartenbew√§sserung k√∂nnen eingespart werden. Str√§ucher und Pflanzen im

Hat der Vermieter die Wasserleitung abgestellt bzw. die Wasserversorgung unterbrochen, dann können Mieter eine Mietminderung beanspruchen. Versorgung der Wohnung mit Wasser ist eine wesentliche Pflicht des Vermieters Die Versorgung der

Wenn bei einem bestehendem Mietvertrag die Wasserversorgung ohne wichtigen Grund gesperrt wird, so kann dies illegal, unrechtmäßig sein: Wasserleitung, Wasserversorgung abgestellt - Mietminderung   Bei einem Wohnungsmietvertrag gehört

Kommt es zu einer Bleibelastung im Trinkwasser, kann der Mieter eine Mietminderung verlangen. Der Mieter kann heute erwarten, dass die Kaltwasserversorgung in einem Wohnhaus nicht mehr durch Bleileitungen erfolgt. Es stellt daher einen Mangel dar, wenn

F√ľhrt eine defekte Toilettensp√ľlung (und ein defekter Boiler) zu einem hohen Wasserverbrauch, dann m√ľssen Mieter die dadurch verursachten Kosten nicht als Betriebskosten bezahlen, so ein Urteil. Hinweis Die Reparatur einer defekten

Kommt es durch einen Rohrbruch zu einem Wasserschaden durch Leitungswasser oder Abwasser in der Wohnung, dann ist der Vermieter verpflichtet, den Rohrbruch und sonstige entstandene Schäden an der Gebäudesubstanz der Wohnung(en) zu