Logo

Aufnahme der Eltern, Einzug eines Elternteils in die Mietwohnung 

Die Frage, ob ein Mieter seine Eltern oder einen Elternteil bei sich in der Wohnung aufnehmen darf, ist nicht allgemeingültig zu beantworten, die Aufnahme dürfte aber in den meisten Fällen möglich sein.

Erlaubnis für Einzug der Eltern, eines Elternteils in die Mietwohnung

Auch wenn die Einholung der Erlaubnis nicht erforderlich ist, kann es zur Vermeidung von unnötigen Streitigkeiten sinnvoll sein, den Vermieter um Erlaubnis zu fragen, dabei auch die Gründe für die Aufnahme der Eltern / des Vaters / der Mutter anzugeben.

Hinweis


Ohne vorherige Erlaubnis des Vermieters können nur nächste Familienangehörige in die Wohnung einziehen: 

Mitbewohner - wer darf ohne Erlaubnis einziehen, für wen Genehmigung? 

  • Eltern gehören zu diesem Personenkreis.

    Eltern dürfen vom Mieter in dessen Wohnung aufgenommen werden - Urteil

    Das bayerische Oberlandesgericht geht davon aus, dass es in der Gesellschaft als selbstverständlich angesehen wird, wenn ein Sohn oder eine Tochter aus persönlichen Motiven (z.B. auch bei Vorliegen einer Pflegebedürftigkeit) Eltern oder einen Elternteil bei sich in die Mietwohnung einziehen lässt. 

    Der Einzug gilt als möglich - aber immer unter der Voraussetzung, dass der Zuschnitt und die Wohnungsgröße für einen Einzug geeignet sind.

    Hinweis


    Das Gericht führte auch aus, dass ein Mieter in den meisten Fällen, gemäß § 553 BGB, Anspruch auf die Erteilung einer Erlaubnis durch den Vermieter habe.

    Aber: Eine allgemeingültige Entscheidung könne nicht getroffen werden.

    • Bei der Aufnahme von Eltern handelt es sich nicht um eine Untervermietung, für die ein Mieter eine Erlaubnis des Vermieters braucht.​​​​​​​

    Eltern - Vater, Mutter in die Mietwohnung aufnehmen - es darf keine Überbelegung geben

    Im Einzelfall kommt es vor allem darauf an, wie groß die Wohnung, ob der der Zuschnitt der Wohnung daür geeignet ist.

    Einzug der Schwiegereltern des Mieters in die Mietwohnung - Erlaubnis erforderlich?

    Erst recht ist mindestens eine Information bzw. die Einholung der Erlaubnis erforderlich, wenn es um die Schwiegermutter, den Schwiegervater geht.

    Schwiegereltern gehören eher nicht zu dem bevorrechtigten Personenkreis naher Familienangehöriger.
    Wenn also nur der Schwiegersohn / die Schwiegertochter Mieter(in) der Wohnung ist, sollte in jedem Fall eine vorherige Erlaubnis des Vermieters eingeholt werden.

    Vermieter will keine Aufnahme des Schwiegervaters, der Schwiegemutter in die Mietwohnung

    • Wird diese Erlaubnis verweigert, so sollte dies mit einem Anwalt besprochen werden, ob der Vermieter nicht doch seine Zustimmung erteilen muss.
    • Wird die Erlaubnis verweigert, dann kann Klage gegen den Vermieter auf die Erteilung der Genehmigung erhoben werden, damit ein Kündigungsrisiko für den Mietvertrag vermieden wird. 


    Hinweis

    Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: