Logo

Vermieterbescheinigung Meldebehörde - Familienangehörige, Partner

Mieter und auf Dauer in einer Wohnung lebende Personen müssen sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug in die Wohnung mit der neuen Anschrift bei der Meldebehörde, unter Vorlage einer vom Vermieter der Wohnung ausgestellten Wohnungsgeberbestätigung anmelden.

Die Anmeldung bei der Meldebehörde ist auch bei Einzug von Familienangehörigen, auch für den Freund, die Freundin, erforderlich. 

  • Wer stellt die Vermieterbescheinigung aus?

Für die Anmeldung bei der Meldebehörde ist eine Wohnungsgeberbestätigung erforderlich

Ohne Vermieterbescheinigung (auch als Wohnungsgeberbescheinigung, Wohnungsgeberbestätigung bezeichnet) ist keine Neuanmeldung am neuen Wohnsitz möglich.

  • Die Vorlage eines Mietvertrags (oder eines Untermietvertrags) reicht nicht für die Anmeldung des neuen Wohnsitzes bei der Meldebehörde.

Weitere Einzelheiten:
Vermieterbescheinigung - Abmeldung, Anmeldung neuer Wohnsitz 

Die Vermieterbescheinigung für in die Wohnung eingezogene nahe Familienangehörige

Die Vermieterbescheinigung für nahe Familienangehörige stellt immer der Hauptmieter der Wohnung aus.

Einzug naher Familienangehöriger in die Mietwohnung

Ziehen nahe Familienangehörige in die Wohnung mit dem Mieter (Hauptmieter) zusammen, dann braucht der Mieter hierfür keine Erlaubnis des Vermieters.
Der Einzug von ganz nahen Familienangehörigen ist keine Untervermietung.
Familienmitglieder - wer darf beim Mieter einziehen, wann Erlaubnis?   

Einzug von Familienangehörigen in die Mietwohnung - Erlaubnis des Vermieters erforderlich?

Es ist zu beachten:

Nicht alle Familienangehörigen dürfen einfach in einer Mietwohnung mit dem Hauptmieter zusammenziehen.

Einzug von nahen Familienangehörigen - Bescheinigung für die Meldebehörde

Ziehen nahe Familienangehörige (Ehegatte, Kinder, Eltern) in die Wohnung mit ein, so braucht der Hauptmieter vom Vermieter dafür keine Erlaubnis. 

Hinweis


Es ist darauf zu achten, dass durch einen Einzug von Familienangehörigen keine Überbelegung der Wohnung entsteht.

Und: würde eine nicht berechtigte Person einfach in die Wohnung des Hauptmieters einziehen, so kann dies ein Risiko für die Kündigung des Mietvertrags werden: 
Mitbewohner einziehen lassen, ohne Erlaubnis des Vermieters

    Meldebehörde - Vermieterbescheinigung für Lebenspartner, Freund, Freundin

    Ziehen der Partner / die Partnerin (Freund / Freundin) in die Wohnung des Hauptmieters (ohne dass sie als Mitmieter in den Mietvertrag aufgenommen werden),

    Hinweis


    Vorlage - Vermieterbescheinigung für Meldebehörde für Familienangehörige, Freund, Freundin

    Hier finden Sie die

    Mustervorlage als pdf: 

    Wohnungsgeberbescheinigung für Familienangehörige, Partner.pdf



    Wohnungsgeberbestätigung zur Vorlage beim Einwohnermeldeamt

    gemäß § 19  Bundesmeldegesetz


    Hiermit bestätige ich als Hauptmieter



    Name und Anschrift des Hauptmieters (Wohnungsgeber)


    der Wohnung in



    Anschrift und Lage der Wohnung z.B. Vorderhaus, Hinterhaus, Stockwerk, links oder rechts


    den Einzug zum ……………………………………………………

                                  (Einzugsdatum)


    folgender Person:



    Name des einziehenden Familienangehörigen (Partner, Freund, Freundin)



    Nennung des Eigentümers der Wohnung



    Name des Eigentümers der Wohnung, wenn Eigentümer und Wohnungsgeber nicht identisch sind




    Ort, Datum                                                                  Unterschrift Wohnungsgeber (Hauptmieter)




    Redaktion


    Hinweis

    Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: