Logo

Mitbewohner in der Mietwohnung - wer ist Mieter?

Haben Sie Mitbewohner in Ihrer Wohnung, dann kann das im Mietrecht eine Rolle spielen.

Mitbewohner haben gegenüber dem Vermieter keine vertraglichen Verpflichtungen, sie sind keine Mieter.

Hinweis


Untermieter haben in der Regel nur ein Vertragsverhältnis mit dem Hauptmieter der Wohnung:
Vertragspartner des Untermieters ist der Hauptmieter 

Wer ist Mieter der Mietwohnung, welche Rechte und Pflichten entstehen?

Haben mehrere Mieter gemeinschaftlich den Mietvertrag für die Wohnung abgeschlossen, oder sind später andere Personen in den Mietvertrag eingetreten, dann ist jeder von ihnen "Mieter" -

jeder von ihnen hat alle Mieterrechte, aber auch sämtliche mietrechtliche Verpflichtungen gegenüber dem Vermieter. 

Wer darf in meiner Mietwohnung wohnen, ohne selbst Mieter zu sein?

Auch wer nicht selbst Mieter ist, kann berechtigt sein, in der Wohnung zu wohnen, zum Beispiel als

Hinweis


Diese Personen können auch besondere Rechte haben, im Falle des Todes eines Mieters den Mietvertrag fortzusetzen, teilweise noch vor den (sonstigen) Erben des Mieters.

Mitbewohner sind keine Mieter - im Todesfall kann Übernahme des Mietvertrags möglich sein

Im Todesfall kann die Möglichkeit bestehen, als Mitbewohner den Mietvertrag zu übernehmen 

Als Mieter Mitbewohner in der Mietwohnung aufnehmen, einziehen lassen

Wenn Sie Mitbewohner in Ihre Wohnung aufnehmen wollen, brauchen Sie häufig eine vorherige Erlaubnis des Vermieters: 
Mitbewohner - wer darf ohne Erlaubnis einziehen? 

Mitbewohner einziehen lassen, ohne Erlaubnis des Vermieters? 

Mitglieder einer Wohngemeinschaft, wer ist Mieter?

Nicht auf den ersten Blick einzuordnen sind Wohngemeinschaften, denn hier kommt es sehr genau darauf an, wie die rechtliche Vereinbarung mit dem Vermieter gefasst ist: 

Mietrecht - Wann handelt es sich um eine Wohngemeinschaft?  
Habe ich Mitbewohner oder sind wir eine Wohngemeinschaft?  

Untermieter haben gegenüber dem eigentlichen Vermieter kein vertragliches Verhältnis

Untermieter haben zum Eigentümer / Vermieter der Wohnung gar kein vertragliches Verhältnis, vielmehr ist ihr Vertragspartner der Hauptmieter.
Forderungen die Wohnung oder den gemieteten Raum betreffend kann der Untermieter nur gegenüber dem Hauptmieter geltend machen, der sich dann, z.B. für die Beseitigung von Mängeln an den Eigentümer / Vermieter wenden muss.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: