Logo

Suchergebnis

Angefragter Suchbegriff: summierungseffekt

Es wurden 8 Suchergebnisse gefunden:

Die Unwirksamkeit einer an sich wirksam vereinbarten AGB-Klausel im Wohnungsmietvertrag kann durch den sogenannten Summierungseffekt entstehen, wodurch dann die AGB-Klausel unwirksam wird. AGB-Klauseln - Allgemeine GeschÀftsbedingungen

Verpflichtet der Mietvertrag den Mieter nicht nur zur Renovierung der Wohnung, sondern auch zum Streichen von Einbaumöbeln, dann ist diese Formularklausel im Vertrag unwirksam. Mietvertrag - Wenn im Rahmen von Schönheitsreparaturen

Wird der Mieter im Wohnungsmietvertrag verpflichtet , Schönheitsreparaturen (Renovierungsarbeiten) durchzufĂŒhren, ist immer die Frage, ob eine solche Klausel im Mietvertrag rechtswirksam ist. Nur dann mĂŒssen Sie tatsĂ€chlich - spĂ€testens

Im Mietvertrag befindet sich eine Regelung, wonach der Mieter die Schönheitsreparaturen durchfĂŒhren und dabei auch die Einbaumöbel in der Wohnung streichen muss.  Kann eine solche AGB-Klausel den Mieter tatsĂ€chlich zu solchen Arbeiten

Die Regelung im Mietvertrag, die Mieter zur Renovierung seiner Wohnung, zur AusfĂŒhrung von Schönheitsreparaturen verpflichten soll, ist nicht immer wirksam. Schönheitsreparaturen durch Mietvertrag ĂŒbernommen - Formularklauseln Nach dem

Meistens stehen die Vereinbarungen ĂŒber die Renovierungspflicht oder Schönheitsreparaturen in einem Formularmietvertrag , den der Vermieter gestellt hat. Hinweis Weil Mieter besonders wenig Möglichkeiten haben, vom Vermieter

MietvertrÀge werden meist nicht in allen Einzelheiten zwischen Vermieter und Mieter ausgehandelt, sondern der Vermieter gibt fast immer einen Vertragstext vor, und dieser Vertragstext wird dann von den Vertragsparteien unterschrieben. AGB

Verbindliche Renovierungsfristen im Mietvertrag der Wohnung fĂŒr die AusfĂŒhrung der Schönheitsreparaturen fĂŒhren dazu, dass die Vereinbarung zur DurchfĂŒhrung unwirksam ist, von Mietern in solchen FĂ€llen keine Schönheitsreparaturen