Logo

Untervermietung der Garage oder des Stellplatzes der Mietwohnung

Ist eine Garage oder ein Stellplatz mitvermietet, dann dürfen diese nur an andere Personen überlassen oder untervermietet werden, wenn der Vermieter dafür zuvor die Erlaubnis gegeben hat.

Eine Garage oder ein Stellplatz ist immer nur an den Vertragspartner vermietet

  • Unproblematisch ist es, wenn Sie Besuch haben, und dieser sein Fahrzeug auf dem Stellplatz oder in der Garage abstellt. 
  • Wenn Sie aber dauerhaft Ihren Stellplatz oder Ihre Garage nicht selbst benutzen, sondern einem anderen überlassen wollen, dann benötigen Sie dafür die vorherige Zustimmung des Vermieters. Sie sollten dann auch darauf bestehen, dass die Erlaubnis schriftlich erteilt wird. 
Hinweis

Eine Garage oder ein Stellplatz ist grundsätzlich nur dem Vertragspartner vermietet. Das heißt, nur der Mieter / die Mieterin und deren Haushaltsangehörige dürfen diese Garage oder den Stellplatz dauerhaft nutzen.

Die Nutzung einer Garage oder eines Stellplatzes steht immer nur dem Mieter zu

Das gilt nicht nur bei einer echten Untervermietung (Überlassung an einen anderen gegen Geld oder andere Leistung). Stellen Sie einen an sie vermieteten Stellplatz oder die Garage dauerhaft oder über längere Zeit jemand anderem einfach so zur Verfügung, dann ist auch dies nicht erlaubt.

Wenn man seine Garage oder Stellplatz nicht mehr benötigt - was tun?

Wenn Sie wissen, dass Sie Ihre Garage oder Ihren Einstellplatz künftig gar nicht mehr brauchen werden, ist es sinnvoll, mit dem Vermieter zu verhandeln, denn oft besteht Bedarf von anderen Mietern oder Nachbarn an einem Stellplatz und eventuell kann sich Ihre Miete reduzieren, weil der Vermieter anderweitig den Abstellplatz vermieten kann.

Wenn die Garage oder der Stellplatz im Mietvertrag steht, mitvermietet ist

  • Sind Garage oder Stellplatz im Wohnungsmietvertrag mitvermietet worden, dann können die auch nicht separat gekündigt werden, weder vom Vermieter noch von Ihnen als Mieterin oder Mieter.
    Mietvertrag - gehört die Garage, ein Stellplatz zur Mietwohnung? 
  • Wenn aber andere Personen Bedarf haben, und Sie den Einstellplatz sicher nicht mehr brauchen werden, kann durch eine Vertragsänderung mit dem Vermieter schriftlich vereinbart werden, dass der Stellplatz künftig nicht mehr zur Wohnung dazu gehört - es bestehen dann gute Chancen, dass die dafür erhobene Miete bzw. der in der Miete enthaltene Mietanteil entfällt.

Wenn für eine Garage oder Stellplatz ein gesonderter Mietvertrag abgeschlossen ist

  • Sind zwei völlig getrennte Verträge einmal für die Wohnung, einmal für Garage / Stellplatz geschlossen worden, dann können Sie den Vertrag über einen nicht mehr benötigten Fahrzeugabstellplatz einfach kündigen, ohne dass Ihr Wohnungsmietvertrag davon berührt wird.

Unerlaubtes untervermieten einer Garage, eines Stellplatzes - Folgen für den Mietvertrag

Eine unerlaubte Weitervermietung, Untervermietung einer Garage oder eines Stellplatzes kann zu einem Kündigungsrisiko für den Mietvertrag werden.

Ob dann ein so schwerer Vertragsverstoß des Mieters vorliegt, dass daraus (nach Abmahnung) eine ordentliche Kündigung des Mietvertrages folgt, das kommt immer auf die Umstände des Einzelfalls an.


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: