Logo

Gesellschaft, Firma als Vermieter von Wohnungen - ausländische Firma

Nicht immer ist der Vermieter eine einzelne Person, eine Privatperson.
Auch Gesellschaften, Firmen vermieten Wohnungen.

Gesellschaften nach deutschem Recht als Vermieter von Wohnungen

Die gängigsten Gesellschaften nach deutschem Recht sind die 

Diese Gesellschaften sind rechtlich mehr oder minder unabhängig davon, welche Personen im Einzelnen beteiligt sind. Diese Gesellschaften haben eine eigene "Rechtspersönlichkeit".

  • Weitere Einzelheiten unter den vorstehenden Links.

Im Handelsregister Informationen über die Gesellschaft, Firma bekommen

Das Handelsregister ist ein öffentliches Register und dort können Informationen über eine Gesellschaft, z.B. die Vertretungsbefugnisse, eingesehen werden:
Handelsregister - Auskunft über Rechtsverhältnisse für Mieter 

Hinweis


Im Falle rechtlicher Auseinandersetzungen (oder auch bei dem Mietvertragsabschluss) ist es von Bedeutung, um welche Gesellschaftsform es sich handelt.

Besonders wichtig ist, welches Gremium oder welche Person (Vorstand, Geschäftsführer etc.) die jeweilige Gesellschaft rechtlich nach außen hin vertritt bzw. vertreten muss.

Wer ist Vermieter der Wohnung, wie feststellen, Auskunft erhalten 

Die Erbengemeinschaft als Vermieter einer Wohnung

Eine Erbengemeinschaft wird rechtlich behandelt wie eine Gruppe von Einzelpersonen.

Die Genossenschaft als Vermieter von Wohnungen

Die Genossenschaft ist eine mitgliederorientierte, personenbezogene Gesellschaftsform. Die Mitglieder sind Miteigentümer der Genossenschaft und haben ein Mitbestimmungsrecht.
​​​​​​​Die Satzung kann bestimmen, dass einzelne Vorstandsmitglieder allein oder in Gemeinschaft mit einem Prokuristen zur Vertretung der Genossenschaft befugt sind. 
Informationen über die Vertretungsbefugnisse können im Genosseschaftsregister eingesehen werden.

Wohnung in einer Genossenschaft bekommen

Mieten sind oft günstiger als auf dem freien Wohnungsmarkt. Um eine Genossenschaftswohnung zu bekommen, hat man in der Regel mindestens einen (oder mehrere) Genossenschaftsanteil(e) zu zeichnen - aber auch dann dauert es oft sehr lang, bis eine Wohnung von der Genossenschaft angeboten wird - es gibt meist nur ein sehr begrenztes Angebot an genossenschaftlichem Wohnraum und häufig lange Wartelisten. 

Hinweis


  • Als Mitglied der Genossenschaft ist man genossenschaftlichen Regelungen (Satzung) unterworfen.
  • Ist man als Mitglied Mieter / Nutzer einer Mietwohnung, dann gelten meist die mietrechtlichen Vorschriften des BGB. 
    Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, handelt es sich um ein ganz normales Mietverhältnis.

    Ausländische Gesellschaften, ausländische Firmen als Vermieter von Wohnungen

    Auf dem deutschen Vermietungsmarkt agieren auch Gesellschaften ausländischen Rechts, wie

    die Limited

    die S.a.r.l. 

    oder die Europäische Gesellschaft (SE).

    Oft weiß man als Mieter nicht, wer sich hinter einer solchen Gesellschaft verbirgt, wer für die ausländische Firma / Gesellschaft handeln darf.

    Daher kann es sehr wichtig sein, dies in Erfahrung zu bringen, z.B durch Einsichtnahme in das Handelsregister.



    Hinweis

    Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: