Logo

Wer ist Vertragspartner des Mieters?

Manchmal muss gekl├Ąrt werden, wer Vertragspartner des Mieters ist: Vermieter kann eine Einzelperson sein, aber auch mehrere Personen (wie z.B. auch eine Erbengemeinschaft), eine Gesellschaft (OHG, KG, GmbH, AG) oder eine Genossenschaft

  • Das kann einen rechtlich bedeutsamen Unterschied machen, weil mehrere Personen normalerweise nur gemeinsam handeln k├Ânnen, f├╝r Gesellschaften kann nur der jeweilige gesetzliche Vertreter wirksam handeln.

Will der Vermieter immer oder im einzelnen Fall sich vertreten lassen, zum Beispiel durch eine Verwaltung, dann muss ÔÇ×der VermieterÔÇť entsprechende Vollmachten erteilen. Besonders wichtig ist das bei einseitigen Erkl├Ąrungen wie der Mieterh├Âhung und der K├╝ndigung.

Es macht auch einen Unterschied, ob Ihrem Vermieter das (ungeteilte) Hausgrundst├╝ck geh├Ârt, oder nur die Wohnung, die Sie gemietet haben (Eigentumswohnung).

Wird das Hausgrundst├╝ck oder die Eigentumswohnung, die Sie gemietet haben, verkauft, dann wird der neue Eigent├╝mer auch Ihr neuer Vermieter

Auch durch Zwangsversteigerung kommt es zu einem Vermieterwechsel.

Wird das Grundst├╝ck unter Zwangsverwaltung gestellt, oder f├Ąllt Ihr Vermieter in Insolvenz, dann ergeben sich f├╝r ÔÇ×den VermieterÔÇť ÔÇö und damit auch f├╝r Sie ÔÇö betr├Ąchtliche ├änderungen.

Der Verwalter kann mit Vollmacht f├╝r den Vermieter handeln

Vom Vermieter zu unterscheiden ist die Hausverwaltung: Der Verwalter k├╝mmert sich im Auftrag des Vermieters um die Immobilie und kann ihn rechtlich vertreten, wenn er dazu bevollm├Ąchtigt ist. 

Die erteilte Vollmacht muss der Verwalter auf Verlangen eines Mieters vorlegen, hat dann alle Rechte, die ihm der Vermieter ├╝bertragen hat.

Hinweis


Wenn Sie den Namen und die aktuelle Anschrift Ihres Vermieters nicht wissen, haben Sie Anspruch auf Auskunft dazu und k├Ânnen diesen Anspruch gerichtlich durchsetzen.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: