Logo

Eigentümerwechsel - Neue Hausverwaltung stellt sich vor, meldet sich

Wenn Sie ein Schreiben einer neuen Hausverwaltung erhalten, dass ein Eigentümerwechsel eingetreten ist, es einen neuen Eigentümer und Vermieter gibt, und dies nun die neue Verwaltung sei, sollten Sie nachfragen.

Beispiel

Sie erhalten einen Brief:
"Wir stellen uns als Ihre neue Verwaltung vor. Das Haus / die Wohnung wurde verkauft. Wir sind mit der Verwaltung beauftragt. Bitte zahlen Sie die Miete ab 1. Oktober auf folgendes Konto: ..."

Für Sie als Mieterin oder Mieter wäre das keine ausreichende Information. 

Denn Sie müssen genau wissen, wer bis wann bzw. ab wann Eigentümer / Vermieter ist, von wem und ab wann die neue Verwaltung beauftragt wurde, wem das angegebene Konto gehört.

Miete an jemanden zahlen, der nicht Eigentümer, Vermieter ist

Hinweis


Zahlen Sie die Miete an jemanden, der in Wahrheit (noch) gar nicht berechtigt ist, dann müssen Sie möglicherweise noch einmal zahlen.
 Zahlen Sie aber gar nicht - oder an den Falschen - dann entstehen beim Berechtigten Mietrückstände, und Sie riskieren sogar eine Kündigung.

Neuer Vermieter, neue Hausverwaltung - als Mieter die Vollmacht vom Verwalter verlangen

  • Da sich eine neue Hausverwaltung gemeldet hat, sollten Sie jedenfalls die Vorlage einer Originalvollmacht verlangen, dass diese für einen neuen Eigentümer handeln darf, berechtigt ist im Namen des Vermieters Erklärungen abzugeben, die Zuständigkeiten klar sind.

Darüber hinaus sollten Sie prüfen:

  • Ist die Vollmacht von demjenigen (bei mehreren Personen: von allen denjenigen) unterschrieben, der als neuer Vermieter angegeben ist?
  • Passt das angegebene Konto dazu, wer als neuer Vermieter angegeben ist?
  • Entspricht der Zeitpunkt, von dem an Sie an den neuen Vermieter zahlen sollen, dem Eigentümerwechsel gemäß der Grundbucheintragung?
    (Es kann auch zwischen den Eigentümern ein früherer Zeitpunkt vereinbart sein, das müsste Ihnen  aber erklärt werden.)
  • Gibt es eine Bestätigung des bisherigen Vermieters, dass Sie (und ab wann?) an den neuen Vermieter zahlen dürfen?

Wenn es hier Unstimmigkeiten gibt, sollten Sie umgehend fachkundige Beratung in Anspruch nehmen.

Hinweis


Auch wenn mit dem Eigentümerwechsel und der neuen Verwaltung alles in Ordnung ist: Möglicherweise müssen Sie bald etwas unternehmen, um Ihre Ansprüche zu sichern. 

Denn bei bestimmten Ansprüchen kann es durchaus unterschiedlich sein, ob der alte oder der neue Vermieter zuständig ist. 

Schauen Sie dazu auf unsere Übersichtsseite:
Vermieterwechsel, neuer Eigentümer - wer ist wofür verantwortlich?

Oder direkt bei einzelnen Themen:

MängelVermieterwechsel - es bestehen Mängel am Haus, in der Wohnung

MietminderungVermieterwechsel - Ansprüche wegen Mietminderung

Kaution: Verkauf Wohnung, Immobilie - Kaution bei Wechsel des Vermieters 

Schaden: Neuer Vermieter - alte Schadenersatzforderungen durchsetzen 

Zahlung unter VorbehaltMiete unter Vorbehalt zahlen - ist dem neuen Vermieter mitzuteilen 
 ZurückbehaltungsrechtZurückbehaltungsrecht - Miete ganz oder teilweise einbehalten? 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: