Logo

Anmietung, Vermietung Haus, Einfamilienhaus - gilt Wohnungsmietrecht?

Ist ein ganzes Haus zum Wohnen (als Wohnung) vermietet, dann gilt das Wohnungsmietrecht, z.B. auch zur Frage der Kautionshöhe, der zu leistenden Kaution:

Höhe ist gesetzlich begrenzt 

Vermietung ganzes Haus - Haus wird auch fĂŒr eine gewerbliche, berufliche TĂ€tigkeit genutzt 

Ist ein Mietvertrag geschlossen, und kann auch eine gewerbliche, berufliche TĂ€tigkeit im Haus ausgeĂŒbt werden, dann kommt es fĂŒr die Frage, welches Mietrecht anzuwenden ist, darauf an, welche Nutzung ĂŒberwiegt. 

Überwiegt die gewerbliche Nutzung, dann gilt nicht das Wohnraummietrecht, sondern das Gewerbemietrecht. 

Weitere Einzelheiten zu dieser Poblematik: 
MischmietverhÀltnis - Gemischte Nutzung, Wohnen und Gewerbe

Auch fĂŒr ein gemietetes Einfamilienhaus muss gewerbliche TĂ€tigkeit genehmigt werden

Mieter können nicht einfach im gemieteten Haus einen Betrieb errichten, eine "erhebliche" gewerbliche TĂ€tigkeit beginnen, z.B. einen Betrieb zur Gartenpflege, Hausmeisterservice etc., brauchen dafĂŒr dann die Erlaubnis des Vermieters und mĂŒssen ein bestehendes KĂŒndigungsrisiko beachten. Dies besteht auch, wenn ohne Genehmigung der beruflichen TĂ€tigkeit das Haus als GeschĂ€ftsadresse  genutzt wird. 

Nicht alle beruflichen Nutzungen im gemieteten Haus sind genehmigungspflichtig

Nicht alle beruflichen AktivitĂ€ten mĂŒssen vom Vermieter genehmigt werden: Weitere Hinweise:
Gewerbliche Nutzung erlaubt?  

Freiberufliche Nutzung - Erlaubnis erforderlich? 

GewerbeausĂŒbung, beruflich arbeiten

Mitvermietete FlÀchen bei Anmietung eines Einfamilienhauses

Meist gehören zu einem vermieteten Haus (Einfamilienhaus), auch weitere FlĂ€chen, der Garten, die Wege auf dem GrundstĂŒck, ein Hof usw. 

  • Hier ist es besonders wichtig zu klĂ€ren, was Sie als Mieter / Mieterin auf diesen FlĂ€chen tun dĂŒrfen und was nicht, und was Sie andererseits dort tun mĂŒssen.

Haus gemietet - Schnee- und Eisbeseitigung soll vom Mieter ausgefĂŒhrt werden

HĂ€ufig soll sich der Mieter bei Anmietung eines ganzen Hauses durch den Mietvertrag verpflichten, bestimmte Arbeiten auszufĂŒhren, z.B. die Schnee- und Eisbeseitigung.

Der Vermieter kann die Pflicht zu rĂ€umen und zu streuen auf die Mieter ĂŒbertragen: 
RĂ€umpflicht und Streupflicht - Übertragung Winterdienst auf Mieter 

  • PrĂŒfen Sie vor der Übernahme des Winterdienstes genau, ob Sie dies auch leisten können, und wie Sie sicherstellen können, wenn Sie wegen Krankheit oder anderer GrĂŒnde mal (lĂ€nger) ausfallen!

Anmietung eines Hauses - Nutzung und Pflege des Gartens

Es kann Streit ĂŒber die Nutzung eines Gartens und die Pflege des Gartens entstehen, z.B. wenn Sie Hecken schneiden oder nicht,  wenn Sie etwas pflanzen oder Bepflanzung entfernen, wenn Sie Unkraut auf Wegen nicht beseitigen, usw.: 

Gartenpflege - Wenn Mieter diese Arbeiten machen, ĂŒbernehmen

Garten am Einfamilienhaus - mitvermietet oder nicht? 

Hinweis


Z.B. ein Gartenhaus mit Betonfundament, einen grĂ¶ĂŸeren Teich, sollten Sie nicht ohne Erlaubnis des Vermieters errichten: Erlaubnis des Vermieters oft erforderlich 

Oder z.B. auch eine Trennwand muss ggf. genehmigt werden: Als Mieter Raumteiler, Trennwand, Zwischenwand einbauen 

  • Klare Vereinbarungen zur Nutzung und Pflege eines Gartens sind sehr sinnvoll.
  • HĂŒten Sie sich vor der Vorstellung, es sei selbstverstĂ€ndlich, dass das, was Sie gerne wollen, auch gestattet sein wird.

    Ob Ihr Vertrag das deckt, lÀsst sich nicht ohne fachliche Beratung feststellen.
    Ärger ĂŒber solche Punkte können gerade fĂŒr einen langfristig geplanten Mietvertrag extrem lĂ€stig sein.



Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: