Logo

Rückgabe Mietwohnung vor Ende Kündigungsfrist - Miete sparen

Wenn Sie die Mietwohnung vor dem regulären Mietvertragsende vorzeitig zurückgeben wollen, sollten Sie über die Wohnungsrückgabe eine klare Vereinbarung mit dem Vermieter treffen.

Haben Mieter z.B. den Mietvertrag gekündigt, weil die Wohnung zu klein geworden ist, dann möchte man nicht mehr die Miete für die kleinere und die neue größere Wohnung zahlen.  

  • Wenn Ihre Kündigungsfrist wie üblich drei Monate beträgt, dann müssen Sie bis zu drei Monate lang die doppelte Miete zahlen.
  • Mieter möchten deshalb häufig die Wohnung früher zurückgeben, als das vertraglich vorgesehen ist, damit die Miete für die Kündigungsfrist sparen. 
Tipp


Eventuell lässt sich mit dem Vermieter vereinbaren, dass ein Nachmieter gesucht werden kann: 

Nachmieter für Mietwohnung suchen, stellen - wann ist das möglich? 

Einigung mit Vermieter für die vorzeitige Wohnungsrückgabe - Mietvertrag früher beenden

Am besten ist es, wenn Sie sich mit Ihrem Vermieter darüber einigen können, dass er die Wohnung früher zurücknimmt, der Mietvertrag zu diesem Zeitpunkt endet, keine Miete mehr zu zahlen ist.

Es kann durchaus sein, dass Vermieter dazu bereit sind, etwa wenn die Situation auf dem Wohnungsmarkt so ist, dass er vom Nachmieter eine höhere Miete bekommt, oder wenn umfangreiche Arbeiten in der Wohnung durchgeführt werden sollen. 

Hinweis


  • Es ist rechtlich nicht geklärt, ob der Vermieter verpflichtet sein kann, die Wohnung vor Vertragsende zurückzunehmen. Daher sollte eine einvernehmliche Lösung gesucht werden.

Beendigung des Mietvertrags - Vereinbarung für Wohnungsrückgabe mit Vermieter

Einfach nur die Schlüssel zurückzugeben reicht nicht, da hierdurch der Mietvertrag nicht klar und eindeutig beendet ist. 

  • Selbst wenn der Vermieter die Schlüssel entgegenmimmt, dann die Wohnung schon früher zurückbekommt, so ist aus rechtlicher Sicht nicht klar, dass das Mietverhältnis mit dem Zeitpunkt der Schlüsselrückgabe endet - es sei denn, der Vermieter bestätigt Ihnen das unmissverständlich.
    Am besten ist eine schriftliche Vereinbarung.
    Im Streitfall - wenn der Vermieter doch für weitere Monate die Miete von Ihnen verlangt - müssen Sie beweisen, dass der Vermieter mit einer vorzeitigen Beendigung des Mietvertrags einverstanden war: Mietvertrag durch Wohnungsrückgabe an Vermieter vorzeitig beenden 
  • Unklare Regelungen über den Zeitpunkt der Beendigung des Mietverhältnisses können leicht zu Ärger und Kosten führen - im Ergebnis kann dann auch der Anspruch des Vermieters auf die Mietzahlung für die gesamte Kündigungsfrist und ggf. auch für weitere Monate, wenn man schon früher, also vor Beginn der Kündigungsfrist, ausgezogen ist, gerechtfertigt sein. 

Mustervorlage - Mietaufhebungsvertrag zum Beenden des Mietvertrags

Zu empfehlen ist eine schriftliche Vereinbarung mit dem Vermieter in Form eines Mietaufhebungsvertrages. 

Als registrierter Nutzer können Sie unsere Mustervorlage herunterladen

Kostenlos als Nutzer registrieren

Vermieter nutzt bereits während der Kündigungsfrist die Wohnung

Wenn der Vermieter vor Ende der Kündigungsfrist die Wohnung nutzt, 

z.B. schon ein Nachmieter einzieht, 

er bereits Modernisierungsarbeiten vornimmt, 

dann entfällt die Pflicht zur Mietzahlung bis zum Ende der Kündigungsfrist. Weitere Erläuterungen: 
Während der Kündigungsfrist wird die Wohnung genutzt - Miete zahlen? 


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: