Mieterhöhung nach Modernisierung - Umfrage zur geplanten Gesetzesänderung: Abstimmung hier  

Logo

Druckstellen auf Boden der Mietwohnung - normale Abnutzung?

Durch normale Abnutzung bzw. Benutzung eines Bodenbelags verursacht der Mieter keinen Schaden. Darunter fallen normalerweise auch Druckstellen in Bodenbelägen, die durch Möbelfüße entstanden sind.

  • In der Miete ist das Entgelt für eine normale Abnutzung enthalten, und ein Mieter muss für normale Abnutzungen dem Vermieter keine Sache reparieren oder die Erneuerung bezahlen.
  • Schadenersatz für den Vermieter kommt nur dann in Frage, wenn es sich um eine Beschädigung handelt, für die der Mieter verantwortlich ist.

Schadenersatz für Möbelabdrücke, Druckstellen durch Möbel auf Bodenbelag

Zur normalen Benutzung einer Mietwohnung gehört das Aufstellen von Möbeln und Einrichtung.  

  • Sichtbare, normale Druckstellen auf einem Bodenbelag durch das Stellen von Möbeln sind kein Schaden, den der Mieter gegenüber dem Eigentümer / Vermieter ersetzen muss, sondern entstehen im Rahmen eines normalen Gebrauchs der Mietwohnung.

Druckstellen, Streifen und Kratzer auf Bodenbelag durch Bürostuhl

Anders kann es sein, wenn durch einen Bürostuhl Druckstellen (und Rillen) in einem Boden entstehen. Jeder Mieter hat eine vertragliche Sorgfaltspflicht und muss bei der Nutzung eines Bürostuhls auf die geeigneten Rollen, passend zum jeweiligen Bodenbelag, achten bzw. eine Bodenschutzmatte verwenden, damit Beschädigungen vermieden werden: 
Bürostuhl - Beschädigung am Parkett, Laminat, PVC, Teppichboden

Kratzer auf Fußboden

Schadenersatz vom Mieter, wenn Laminatboden beschädigt wurde 

Hinweis

Wurden die Grenzen eines vertragsgemäßen Gebrauchs überschritten, wurde deshalb ein Fußboden bzw. ein Fußbodenbelag beschädigt, dann hat der Vermieter in der Regel einen Anspruch auf Schadenersatz. 

Meist muss bei einem zu zahlenden Schadenersatz der Mieter nicht den Neuwert, sondern nur den Zeitwert einer Sache ersetzen, wenn keine preisgünstige Reparatur einer Sache möglich ist: Abzug Neu für Alt im Mietrecht - Schadenersatz des Mieters geringer

Mieter hat Schaden verursacht - Wie Zeitwert einer Sache berechnen?

  • Für die Beurteilung, ob ein Schadenersatz für den Vermieter in Frage kommen kann, sind immer die Umstände des Einzelfalles maßgeblich. Wurden z.B. Beschädigungen durch Haustiere verursacht, dann kann es darauf ankommen, ob die Tierhaltung erlaubt war. 
  • Wird von Ihnen Schadenersatz gefordert, so sollten Sie sich rechtlich beraten lassen.

Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: