Logo

Mietminderung - Blei im Trinkwasser, Bleirohre

Kommt es zu einer Bleibelastung im Trinkwasser, kann der Mieter eine Mietminderung verlangen.

Der Mieter kann heute erwarten, dass die Kaltwasserversorgung in einem Wohnhaus nicht mehr durch Bleileitungen erfolgt. Es stellt daher einen Mangel dar, wenn Bleileitungen vorhanden sind und es zu einer Belastung des Trinkwassers mit Blei kommt, die geltenden Grenzwerte überschritten werden.

Blei im Trinkwasser - Strenge Grenzwerte für Bleibelastung

Seit vielen Jahren gelten immer strengere Grenzwerte für Blei im Trinkwasser. Wird der Grenzwert von derzeit 0,01 mg/m³ Wasser überschritten, liegt ein Mangel vor.

Der Mangel beeinträchtigt den Gebrauch erheblich, denn bleihaltiges Wasser darf nicht aufgenommen werden.

  • Vor allem Kleinkinder, Schwangere und alte Menschen, aber auch Menschen, die durch andere Giftstoffe schon vorgeschädigt sind, können durch die Aufnahme von Blei gesundheitliche Schäden erleiden.

Wenn der Verdacht auf Bleibelastung besteht, sollten Sie umgehend den Vermieter informieren: Mangel mitteilen, Mietminderung und Ansprüche geltend machen 

  • Es ist meist sinnvoll, dass Sie selbst möglichst bald eine Laboruntersuchung des Wassers in Auftrag geben. Sie sollten selbst Laborergebnisse in der Hand haben, mit denen das Maß der Belastung bewiesen werden kann.

Wird eine Bleibelastung oberhalb der Grenzwerte festgestellt, muss der Vermieter die entsprechenden Bleirohre ersetzen: Wasserleitungen aus Blei - Vermieter muss diese ersetzen, tauschen .

Blei im Wasser - Mietminderung wegen Bleibelastung des Trinkwassers 

Bei Bleibelastung ist eine Mietminderung gerechtfertigt. Allerdings ist diese nach den bisher ergangenen Urteilen gering: Gerichte haben 5 % zugesprochen, wenn ein Kleinkind im Haushalt, ist, wurden auch mal 9 % Minderung anerkannt.

Hinweis

Welche Mietminderung ein für Sie zuständiges Gericht akzeptiert, lässt sich kaum voraussehen. Es ist daher sicherer, nicht eigenmächtig einen Teil der Miete abzuziehen: Mietminderung - Wie die Miete mindern, kürzen, einbehalten? 

Später können Sie die Rückzahlung verlangen: 
Mietminderung - wie zuviel bezahlte Miete zurück bekommen?  


Redaktion


Hinweis

Durch Klick auf einen Tag erhalten Sie Inhalte zum Stichwort: